News

Video

Escape From Wonderland legen ihr Debütalbum „Pieces“ vor

Vorhang auf für Album Nummer 1.

VON AM 03/11/2023

Das süddeutsche Metalcore-Quintett Escape From Wonderland hatte uns in den letzten Monaten immer wieder mit neuen Single-Veröffentlichungen beglückt. Jetzt aber hat die Band auch endlich ihr ersten Album „Pieces“ veröffentlicht! Für Escape From Wonderland, die beim Label Drakkar Entertainment unter Vertrag stehen, ist die Albumveröffentlichung fraglos der Höhepunkt der letzten Jahre.

Die Corona-Pause gut genutzt

Nach der Veröffentlichung der EP „Escape From Wonderland“ nahm die Band die Corona-Zwangspause zum Anlass, sich neu zu finden. Und so finden sich auf „Pieces“ zum Teil Songs und Songideen wieder, die bereits über vier Jahre alt sind. „Eine gesamte Pandemie ist in der Zwischenzeit einmal durch die Welt gewütet und wieder vergessen worden. Entsprechend fühlt es sich etwas surreal an, jetzt darüber nachzudenken, was sich seither alles verändert hat und wie viel Blut, Schweiß und Tränen in den Entstehungsprozess dieses Albums geflossen sind.“ so Gitarrist Lars über den etwas ungewöhnliches Entstehungsprozess der Platte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Die seit dem letzten Jahr erschienenen Singles zeigen aber, dass Escape From Wonderland die Pause gut genutzt haben. Gemeinsam mit ihrem Produzenten Nils Lesser (Vaultroom Productions) hat die Band einen Sound entwickelt, der die Metalcore-Vibes der frühen 2000er dank neuer elektronischer Elemente wiederaufleben lässt. Die aufwendig produzierten und detailverliebten Musikvideos sind darüber hinaus ohnehin sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Escape From Wonderland 2023 noch live erleben

Wer das neue Album auch live erleben will, hat dieses Jahr noch einige Chancen. Für die ganz Spontanen unter euch gibt es sogar an diesem Wochenende direkt zwei Möglichkeiten, Escape From Wonderland zu sehen. Das sind die verbleibenden Daten für dieses Jahr:

03.11.2023 – Rock gegen Rechts @ Eckental, Gleis 3
04.11.2023 – Core Fest @ Stuttgart, Im Wizemann (sold out)
11.11.2023 – Konstanz, Contrast (w/ Holiday From Hell)
08.12.2023 – Frankfurt, Schöppche Keller (w/ Slaughterra + Dysplaced)
22.12.2023 – Münster, Rare Guitar (w/ Maelføy + Slaughterra)

Und auch wenn euch die Live-Termine in diesem Jahr nicht mehr passen sollten, wird es kommendes Jahr ganz bestimmt neue Möglichkeiten geben – bis dahin seid ihr dann sicher auch textsicher!

Foto: Sinthora’s Fairyworld / Offizielles Pressebild

Feature

Green Day

“Den Song kennen nur die Coolen.” Auch auf vermehrtes Fragen wollten mir meine Freunde nicht verraten, welches Lied sie so …

von