News

Interview

Defences zum neuen Album: „Es spiegelt wider, was wir in den letzten Monaten erlebt haben“

Die Band über das neue Album, Live-Shows und Lieblingssongs.

VON AM 11/10/2021

Am 15. Oktober bringen Defences ihr neues Album „In The Balance“ raus. Wir hatten vorab die Möglichkeit, die Band zu ihrem neuen Longplayer zu befragen.

Wie sie ihr neues Album selbst beschreiben und was ihre Live-Highlights bisher waren, könnt ihr dem nachstehenden Interview entnehmen.

Defences im Interview zum neuen Album

Mel | MC: Wann habt ihr damit angefangen, das neue Album zu schreiben?

Defences: Wir haben mit dem Schreiben der Songs kurz nach der Fertigstellung unserer EP „Thoughts That Keep You Awake“ 2019 begonnen. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir allerdings noch gar nicht, dass wir ein Album schreiben würden. Wir haben einfach ein paar Songs geschrieben.

Mel | MC: Wie habt ihr es überhaupt geschafft, das Album zu schreiben mit all den Einschränkungen?

Defences: Wir haben das meistens über Zoom gemacht. Wir haben uns dort abgesprochen und jeder hat seinen Teil aufgenommen und an Kyle geschickt. Dann haben wir alles zusammen gemixt und so die einzelnen Songs erstellt.

Wir mussten allerdings alle erst lernen, wie man die einzelnen Programme verwendet, wir haben das davor noch nie gemacht. Hat sich nahezu unprofessionell angefühlt, aber dafür sind wir jetzt umso besser.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mel | MC: Wenn ihr euer neues Album zusammenfassen müsstet, wie würde diese Zusammenfassung aussehen?

Defences: Es ist ein sehr ehrliches und persönliches Album. Es spiegelt wider, was wir in den letzten Monaten erlebt haben.

Mel | MC: Welche Bands und Musiker sind eure Inspiration? Zu wem schaut ihr auf?

Defences: Pvris, Wage War und auf jeden Fall unser Band-Mitglied Calum. Er ist einfach eine sehr inspirierende Person und stets bemüht und für jeden da. Er bringt seine eigenen Ideen ein und hilft uns auch, unsere mit einzubringen und umzusetzen.

Mel | MC: Ihr wart kürzlich auf Tour mit Our Hollow, Our Home, TheCityIsOurs und Chuggaboom. Wie hat es sich angefühlt, wieder zurück auf der Bühne zu sein?

Defences: Es war unglaublich. Es hat sich angefühlt, als hätten wir einen Freund nach Monaten das erste Mal wieder gesehen. Auch die anderen Bands waren einfach toll. Man hat aufeinander geschaut und war füreinander da, man hat sich einfach gegenseitig supported.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mel | MC: Habt ihr auch Songs aus dem neuen Album live gespielt?

Defences: Ja, haben wir. „In The Black“, „False Gods“ und „Meant To Be“ waren unsere Highlights. Bei zwei Shows haben wir unsere Fans überrascht und haben dort auch „Voices“ live performt. Dabei waren wir uns nicht einmal sicher, ob wir diesen Song überhaupt live spielen können, weil wir das zuvor nie geprobt hatten. Aber es kam super bei den Fans an und wir sind sehr glücklich darüber, dass es so gut funktioniert hat.

Mel | MC: Da wir gerade über eure neuen Songs sprechen: Was sind eure absoluten Favoriten vom neuen Album?

Defences: Wir sind hier im Grunde alle der selben Meinung und sagen „In The Black“ und „False Gods“.

Mel | MC: Erzählt mir doch mal von eurer absolut liebsten Live-Performance bisher.

Defences: Da gibt es eine, die uns allen sehr im Gedächtnis hängen geblieben ist. Dies war ein Festivalauftritt und Will hatte da im Grunde seine aller erste Audition. Im Grunde ist er nur eingesprungen, doch während er seinen Part sehr gut gemeistert hat, haben wir im Hintergrund gestanden und haben die ganze Zeit gesagt „Der ist mega gut!“ Das hätten wir nicht erwartet. Nach unserem Auftritt hat sich Will etwas zu essen geholt, wir sind ihm nach und haben ihn dann gefragt, ob er nicht unserer Band beitreten möchte. Seine Antwort war „ja“ und somit ist Will nun ein fixer Bestandteil unserer Truppe. Und dabei war Will eigentlich mit seiner eigenen Band da.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mel | MC: Ihr habt auf eurer EP „Thoughts That Keep You Awake“ zwei Versionen des Songs „What You Know“. Welche findet ihr persönlich besser?

Defences: Man kann diese beiden Versionen nicht miteinander vergleichen. Sie sind beide etwas ganz besonderes und eigenständiges. Zwei grundverschiedene Songs. Die originale Version spricht sämtliche Fans das Metal- und Core-Genres an. Bei der Alternativ-Version haben wir die Drums und Gitarren weggelassen. Dabei kam ein sehr elektrolastiger Song heraus. Also ein komplett anderes Genre.

Mel | MC: Und zum Abschluss noch die allerwichtigste Frage: Wann seid ihr in Deutschland auf Tour?

Defences: Wir bemühen uns, eine Tour für Ende nächsten Jahres auf die Beine zu stellen. Das ist jedoch ein wenig kompliziert, da wir uns noch keine Headliner-Tour zutrauen. Außerdem möchten wir nicht nur durch Deutschland touren, sondern auch unsere Fans in Österreich, Italien, usw. mitnehmen, da wir nicht möchten, dass sie alle so einen weiten Weg auf sich nehmen müssen, nur um nach München kommen zu können.

Foto: Defences / Offizielles Pressebild

More

Feature

Eskimo Callboy Kalle Koschinsky Music Monday

It’s Music Monday time again. Jeden Montagabend sind wir froh, dass der Wochenstart geglückt ist und zelebrieren diesen gelungenen ersten …