The Acacia Strain

Band

Metalcore

The Acacia Strain

Alle News, Reviews & Termine

Status: Aktiv
Gegründet: 2001
Land: USA
Stadt: Chicopee, Massachusetts

www.bastardcrew.com
fb.com/Theacaciastrain
instagr.am/theacaciastrain

The Acacia Strain ist eine amerikanische Metalcore-Band aus Springfield, Massachusetts.

Der musikalische Stil der Band bewegt sich im Genre des Death- und Metalcore mit starken Einflüssen des Sludge, Doom- und Deathmetal und gelegentlichen Elementen des Punkrock. Die Band selbst lehnt die Bezeichnung Deathcore für ihren Musikstil allerdings ab und betrachtet sich selbst als Hardcore-beeinflussten Metal. In ihren Texten geht es häufig um Nihilismus und Misanthropie.

Die Highschool-Freunde Vincent Bennett (Vocals), Christopher Daniele (Gitarre) und Ben Abert (Schlagzeug) gründeten The Acacia Strain im Jahr 2001.

The Acacia Strain war nicht die erste Wahl

Zuvor spielten sie bereits gemeinsam unter dem Namen Septic Orgasm. Mit der Änderung des Namens wollten sie auch musikalisch einen professionelleren Weg einschlagen und holten sich dafür den Bassisten Karrie Whitfield und Gitarrist Daniel „DL“ Laskiewicz dazu.
Ihre Karriere starteten sie mit regionalen Shows und einem ersten Demo.

Nach einer Schulterverletzung des Gitarristen DL stieß, zur kurzfristigen Unterstützung, Daniel Daponde hinzu und brachte durch seinen persönlichen Stil einen etwas härteren und technisch versierteren Aspekt in die Band. Nach DLs Rückkehr entschied sich die Band, Daponde vollends aufzunehmen und somit auch die drei Gitarren im Line-Up als festen Bestandteil der Band zu etablieren.

2002 starteten sie unter ihrem Label „Devil‘s Head Records“ die Aufnahmen für ihr Debüt-Album „… and Life is Very Long“. Der Nachfolger „3750“ erschien im Juli 2004. Im selben Jahr verließen Abert und Daniele die Band. An ihre Stellen traten der Schlagzeuger Kevin Boutot und Bassist Seth Coleman.

Das dritte Album „The Dead Walk“ erschien im Juni 2006 unter dem neuen Label Prothetic. Nachdem nun auch Coleman aus der Band aussteigen wollte, mussten sich The Acacia Strain erneut nach einem Bassisten umsehen und fanden mit Jack Strong schließlich ein neues Mitglied für ihre Band.

Nachdem auch der dritte Gitarrist Daponde die Band verließ, arbeite der Rest der Kombo, erstmals nur zu viert, an Album Nummer vier.

„Continent“ erblickte im August 2008 das Licht der Welt, schaffte es auf Platz 2 der US Heatseeker Charts und brachte der Band ihren ersten großen Durchbruch.

Es folgte mit „Wormwood“ ein weiteres Album im Juli 2010. Nach dem Labelwechsel zu Rise feierte die Band das Release ihres sechstes Albums „Death Is the Only Mortal“ im Oktober 2012.

Weitere Besetzungswechsel

2013 veröffentlichten The Acacia Strain die zwei EPs „Money for Nothing“ und „Above/Below“. Nun verabschiedete sich auch Gitarrist Laskiewitz und machte Platz für Devin Shidaker und Rich Gomez. Seit ihrem dritten Album im Jahr 2006 war die Band nun wieder zu fünft und mit drei Gitarristen unterwegs. Gemeinsam arbeiteten sie an ihrem neuen Album „Coma Witch“, welches im Oktober 2014 veröffentlicht wurde und Platz 1 der US Hard Rock Charts für sich beanspruchte.

Gemeinsam mit Thy Art Is Murder und Fit for an Auopsy arbeiteten sie an einer EP, die unter dem Titel „The Depression Sessions“ im Jahr 2016 erschien, gefolgt von ihrem achten Studio-Album „Gravebloom“ im Juni 2017.

Im Dezember 2019 veröffentlichte die Band mit „It Comes in Waves“ ein aus sieben Songs bestehendes Set, dessen Titel jeweils nur aus einem Wort bestehen und zusammengenommen den Satz „Our only sin was giving them names“ ergeben.

2020 folgten daraufhin eine Serie von Singles, deren Titel diesmal nur aus einem Buchstaben bestanden. Diese fünf Songs ergeben zusammen das Wort „Decay“.

Im Juli 2020 folgte dann das zehnte Album „Slow Decay“.

Foto: The Acacia Strain / Offizielles Pressebild

Anzeige

The Acacia Strain auf Tour

Derzeit gibt es keine angekündigten Tourdates für The Acacia Strain. Sollte ein Termin fehlen, würden wir dich bitten, uns eine E-Mail an info@morecore.de zu schicken, damit wir diese hinzufügen können.

MORE
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE