Nothing More

Band

AlternativeProgressiveRock

Nothing More

Alle News, Reviews & Termine

Status: Aktiv
Gegründet: 2003
Land: USA
Stadt: San Antonia, USA

www.nothingmore.net
fb.com/nothingmore
instagr.am/nothingmoremusic

Nothing More, häufig als NØTHING MØRE stilisiert, ist eine 2003 in San Antonio (Texas) gegründete Alternative Metal-Band.

Nach einer längeren Formationsfindungsphase besteht die Band seit 2015 aus Jonny Hawkins (Gesang), Mark Vollelunga (Gitarre), Daniel Oliver (Bass) und Ben Anderson (Schlagzeug).

Bekanntlich ist ja aller Anfang schwer, das trifft auch auf die Bandgeschichte von Nothing More zu. Mit den ersten beiden selbstveröffentlichten Alben „Shelter“ (2004) und „SaveYou/Save Me“ (2007) hielt sich der Erfolg der Band zunächst in Grenzen.

2007 gingen sie mit 30 Seconds to Mars, die zu dem Zeitpunkt selbst noch als Underdogs galten, auf Tour und nahmen an der Vans Warped Tour teil.

Mit dem dritten Album „The Few Not Fleeting“, welches 2009 veröffentlicht wurde, stellten sie die Bandbesetzung nochmal ordentlich um. Ab diesem Zeitpunkt war Hawkins, der zuvor am Schlagzeug saß, Sänger der Band. Dennoch erzielten sie mit der einschneidenden Änderung zunächst nicht den erhofften Erfolg.

Der lang erhoffte Durchbruch für Nothing More

Die Arbeiten am vierten Studioalbum hielten drei Jahre an. Dabei entstand die selbstbetitelte Platte, welche zunächst als Selbstveröffentlichung im Jahr 2013 erschien. Nachdem Nothing More einen Plattenvertrag bei dem Label Eleven Seven (heute: Better Noise Music) ergattern konnten, wurde „Nothing More“ 2014 neu veröffentlicht.

Das Album erreichte Platz 33 in den Billborad 200 Charts. Es folgten zahlreiche Tourneen mit Größen wie Chevelle, Five Finger Death Punch, Shinedown und Volbeat.

2017 erschien das fünfte Album „The Stories We Tell Ourselves” über Better Noise Records. Dieses schoss auf Platz 15 der Billborad 200 Charts. Die Singleauskopplung „Go to War“ diente in einem Trailer zum Film „Planet der Affen: Survival“ als Hintergrundmusik und schaffte es bis auf Platz 1 der Billboard Mainstream Rock Song Charts.

Für eine Version des Songs „Don’t Stop“ holten sie sich Papa Roach-Sänger Jacoby Shaddix mit ins Boot. Im Jahr 2018 wurden Nothing More sogar für drei Grammys nominiert.

Seitdem touren sie sowohl als Support als auch als Headliner durch die Welt. Auf Tour bieten sie den Zuschauern Abwechslung in Form eines großen Gebildes „The Scorpion Tail“, welches seines Gleichen sucht. Mit diesem selbstgebauten Instrument kann Hawkins sowohl seine Stimme als auch die Gitarren- und Basseffekte seiner Bandkollegen manipulieren.

Auf die Arbeiten an einem neuen Album wollten sie sich 2020 konzentrieren.

Die musikalische Stilrichtung von Nothing More lässt sich als eine Mischung aus Progressive Rock und Alternative Metal beschreiben, aber auch Einflüsse des Nu-Metal und Hardcore lassen sich in ihrer Musik finden.

Neben der Musik setzen sich Nothing More für die Sensibilisierung der Bevölkerung für psychische Erkrankungen ein und bieten Betroffenen über die sozialen Medien eine Plattform ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schäfer (Cat Eye Photography)

Anzeige

Nothing More auf Tour

Derzeit gibt es keine angekündigten Tourdates für Nothing More. Sollte ein Termin fehlen, würden wir dich bitten, uns eine E-Mail an info@morecore.de zu schicken, damit wir diese hinzufügen können.

MORE

Diskographie

Hey, offenbar existieren hier noch keine Releases oder wurden noch nicht hinzugefügt. Fehlt hier etwas? Schreib uns gerne eine E-Mail an info@morecore.de darauf hinweisen.