Badflower

Band

AlternativeRock

Badflower

Alle News, Reviews & Termine

Status: Aktiv
Gegründet: 2013
Land: USA
Stadt: Los Angeles, Kalifornien

badflowermusic.com
fb.com/wearebadflower
instagr.am/badflowermusic

Badflower ist eine US-amerikanische Rockband aus Los Angeles, Kalifornien. Ihr Stil lässt sich im Bereich des Alternative-Rock einordnen und ist sowohl von Elementen des Grunge als auch des Hard-Rock geprägt.

In ihren Texten setzten sie sich überwiegend mit kritischen, gesellschaftsrelevanten Diskursen auseinander und beweisen ein feines Gespür für Aktualität und Zeitgeist. So greifen sie u.a. Themen wie Kindesmissbrauch, Stalking oder Veganismus auf und nehmen dabei bestimmt mal ein (Salat-)Blatt in, aber ganz sicher keines vor den Mund. Selbst wenn es dann doch mal sehr persönlich wird, scheuen sie nicht davor zurück, ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen und Selbstmordgedanken oder Angstzustände in ihren Songs zu verarbeiten.

Gemeinsam mit Alex Espiritu (Bass) und Anthony Sonetti (Schlagzeug) gründeten Sänger Josh Katz und Gitarrist Joey Morrow im Jahr 2013 Badflower. Zuvor waren Katz und Morrow, bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2011, bereits gemeinsam als Mitglieder der Band The Cartunes aktiv.
2015 veröffentlichte die Band ihre Debüt-Single „Soap“ unter dem Indielabel Hundred Handed und brachten zeitgleich ein dazugehöriges Musikvideo auf Loudwire heraus.

Im Anschluss an das Release begleiteten sie das australische Singer-Songwriter-Duo The Veronicas, auf ihrer Tour durch Großbritannien. Ohne Unterbrechung ging es zurück in den USA mit dem Touren gleich weiter und so waren sie u.a. als Support für die Tour der Band Circa Survive unterwegs und spielten außerdem, als Teil des Line-Ups des SXSW-Festival (South by Southwest), in Texas.

Während der New Yorker Fashion Week 2015 nutzte der Designer John Varvatos eine Demoversion des Songs „Animal“ für seine Show. Infolge der Begeisterung des Modeschöpfers für den zeitgenössischen Sound der Band wurde sie nach New York City ausgeflogen, um sich persönlich vor Varvatos und dessen Label Big Machine/John Varvatos Records mit der Aussicht auf einen Deal zu präsentieren. Unmittelbar nach der Performance begannen die Verhandlungen für einen Plattenvertrag, der u.a. auch den by-out aus dem bestehenden Vertrag mit Hundred Handed beinhaltete.

Aufgrund der langen Verhandlungszeit produzierten Badflower ihre EP „Temper“ vor lauter Ungeduld kurzerhand in ihrer Garage selbst. Nach Unterzeichnung des Vertrags, als erste Rockband des Labels im März 2016, konnten sie bereits die nahezu fertige Version von „Temper“ einreichen. Sechs Monate später folgte schließlich die Veröffentlichung der EP.

Im Anschluss an das Release von „Animal“ als offizielle Single im September 2016 folgte unmittelbar eine weitere Tour, bei der sie Billy Talent auf deren „Afraid of Heights“ Tour durch die USA unterstützten. Während der Tour zogen sie vor allem die Aufmerksamkeit von Apple Music- und iTunes-Programmierern auf sich. iTunes zählte „Animal“ daraufhin zu den besten Rock Songs und „Temper“ unter die besten Alben des Jahres 2016 und kürte die Kombo darüber hinaus mit dem Titel „Apple Music‘s Artist of the Week“. Im Dezember fand „Animal“ schließlich seinen Platz in den Top 30 der amerikanischen Billbord Mainstream Rock Charts.

Im März 2017 knackte der Song eine Millionen Streams bei Spotify und legte bis 2018 noch eine weitere Millionen oben drauf. Um „Temper“ zu promoten, begann die Band bereits im Dezember 2016 durch die USA zu touren. 2017 spielten sie auf diversen Festivals und waren u.a. als Support für Bands wie Pop Evil, Red Sun Rising, Bleeker, Beware of Darkness, Of Mice & Men und Greta van Fleet unterwegs.

Im September 2017 gaben Badflower bekannt, dass sie an einem neuen Album arbeiten. Bereits kurz darauf begannen sie, in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Noah Shain (Atreyu, Dead Sara), mit den Aufnahmen in den Ocean Studios in Burbanks, Kalifornien. Zu diesem Zeitpunkt wurde ihre Musik allein auf Spotify bereits über 312.000 Stunden gestreamt und hatte über eine Millionen Fans aus 61 Ländern. Mehr als ein Jahr später, im Dezember 2018 erschien ein Musikvideo zu ihrem bereits 2017 veröffentlichten, Song „Heroin“ als Re-Release mit einer neuen Aufnahme. Der Titel wurde ebenfalls in das bald erscheinende Album aufgenommen.

Im Februar 2019 und über eineinhalb Jahre nach Bekanntgabe erschien schließlich das erste Studioalbum „Ok, I‘m Sick“ und schaffte es unter die Top 10 der amerikanischen Alternative Album Charts. Mit der daraus veröffentlichten Single „Ghost“ landeten sie auf Platz 11 der US Rock Charts und erlangten erstmals auch international größere Aufmerksamkeit. Im Sommer 2019 spielten sie erstmals auch europäische Festivals, u.a. bei Rock am Ring und Rock im Park in Deutschland sowie dem niederländischen Pinkpop.

Foto-Credit: Tyler Shields / Offizielles Pressebild

Anzeige

Badflower auf Tour

Derzeit gibt es keine angekündigten Tourdates für Badflower. Sollte ein Termin fehlen, würden wir dich bitten, uns eine E-Mail an info@morecore.de zu schicken, damit wir diese hinzufügen können.

MORE

Diskographie

Hey, offenbar existieren hier noch keine Releases oder wurden noch nicht hinzugefügt. Fehlt hier etwas? Schreib uns gerne eine E-Mail an info@morecore.de darauf hinweisen.