News

Music

Das sind die 25 besten Alben 2022 laut Revolver Magazine

Das Jahr neigt sich dem Ende.

VON AM 26/11/2022

Das laufende Jahr neigt sich so langsam aber allmählich dem Ende. Ein Jahr, dass vor allem die Rückkehr der Live-Industrie markierte, seien es nun prall gefüllte Touren oder XXL-Festivals. Ein Hauch Normalität schien wieder durch die Branche zu wehen, die allerdings an anderer Front noch mit Problemen – ausbleibende Vorverkäufe, expodierende Kosten etc. – zu kämpfen hat. So oder so: Musik wird niemals verschwinden. Das zeigte sich auch an der ellenlangen Liste der Alben 2022, der sich nun die US-Kollegen des Revolver Magazine angenommen haben.

Die Publikation präsentiert nun ihre ganz eigene Liste der ihrer Meinung nach 25 besten Alben des laufenden Jahres – und darunter verstecken sich tatsächlich eine ganze Latte an Perlen, die ihr weiter unten aufgeführt findet.

Das waren die 25 besten Alben 2022 laut Revolver Magazine

25. Greg Puciato – “Mirrorcell“
24. Rammstein – “Zeit“
23. The Devil Wears Prada – “Color Decay“
22. Chat Pile – “God’s Country“
21. Polyphia – “Remember That You Will Die“
20. Ozzy Osbourne – “Patient Number 9“
19. Author & Punisher – “Krüller“
18. Machine Head – “ØF KINGDØM AND CRØWN“
17. Underoath – “Voyeurist“
16. Slipknot – “The End, So Far“
15. Korn – “Requiem“
14. Coheed And Cambria – “Vaxis II: A Window Of The Waking Mind“
13. Cave In – “Heavy Pendulum“
12. Mindforce – “New Lords“
11. Dead Cross – “II“
10. The Callous Daoboys – “Celebrity Therapist“
09. Meshuggah – “Immutable“
08. Tallah – “The Generation Of Danger“
07. Undeath – “It’s Time… To Rise From The Grave“
06. Megadeth – “The Sick, The Dying… And The Dead!“
05. Bad Omens – “The Death Of Peace Of Mind“”
04. Soul Glo – “Diaspora Problems“
03. Lamb Of God – “Omens“
02. Lorna Shore – “Pain Remains“
01. Ghost – “Impera“

Welche Begründung für die einzelnen Platzierungen geliefert wurde, könnt ihr jetzt dieser Adresse entnehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Daniel Berbig (thehoodedman)

Feature

Hot Water Music

Über den Einfluss von Hot Water Music auf die Post-Hardcore- und Punkrock-Welt muss wahrhaftig nicht gestritten werden. In diesem Jahr …

von