Review

AlternativePunkrock

Kritik: Glitterer - "Life Is Not A Lesson"

Immer dann, wenn geliebte Bands eine Pause (auf unbestimmte Zeit) einlegen oder die Instrumente dauerhaft in den Schrank sperren, werden ...

VON

Immer dann, wenn geliebte Bands eine Pause (auf unbestimmte Zeit) einlegen oder die Instrumente dauerhaft in den Schrank sperren, werden die Soloprojekte der jeweiligen Mitglieder besonders interessiert verfolgt. Nicht selten wird man als Fan auch dann enttäuscht, wenn der musikalische Output eher nicht nach dem klingt, was man zuvor so heiß und innig in sein Herz geschlossen hatte.

Ganze sechs Jahre sind seit Title Fight’s letzter Platte „Hyperview“ vergangen – doch Faulheit kann man Frontmann Ned Russin absolut nicht vorwerfen. Mit seinem Solo-Projekt Glitterer veröffentlichte Russin seit 2017 zwei EPs und eine LP, um nun mit „Life Is Not A Lesson“ Album Nummer zwei nachzulegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Entstand der Vorgänger „Looking Through The Shades“ noch im Studio von Co-Producer Arthur Rizk (Code Orange, Power Trip), so entschied sich Russin bei „Life Is Not A Lesson“, den Hauptteil der Produktion selbst zu übernemen. Lediglich punktuell griff Zwillingsbruder Ben in Sachen Aufnahme und Performance unter die Arme, während Mixing und Mastering wieder Rizk übernehmen durfte.

Glitterer: wie ein Tagtraum

Gerade vor dem Hintergrund des Entstehungsprozesses muss man seinen Hut vor dem nehmen, was Glitterer auf „Life Is Not A Lesson“ präsentiert. Wenn 80s-Synthies auf introvertierten Post-Punk treffen und Russin sich dabei fragt “Didn’t want to want it all / Found a word, made me feel small … Didn’t want it / Did I now?”, lässt er den Zuhörer ziemlich ratlos zurück.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch genau das macht den Zauber von „Life Is Not A Lesson“ aus: Eben nicht zu wissen, was das Leben ist, sondern die Gewissheit, was es eben nicht ist: eine Lektion.

Das mag zwar hochgestochen klingen, erklärt aber die Gedankenwelt von Russin und den insgesamt zwölf Songs, die eine Gesamtlänge von nur knapp über 20 Minuten haben. Kurze Songs, die keiner richtigen Struktur folgen und dadurch mehrere Anläufe benötigen, um wirklich greifbar zu werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wird dies an anderer Stelle kritisiert, so macht es doch genau den Charme von „Life Is Not A Lesson“ aus. Ein Soundtrack für eine Zeit, wo Orientierungslosigkeit an der Tagesordnung steht.

Foto: Farrah Skeiky / Offizielles Pressebild zu Glitterer

Glitterer auf Tour

Derzeit gibt es keine angekündigten Tourdates für Glitterer. Sollte ein Termin fehlen, würden wir dich bitten, uns eine E-Mail an info@morecore.de zu schicken, damit wir diese hinzufügen können.

ALBUM
Life Is Not A Lesson
Künstler: Glitterer

Erscheinungsdatum: 26.02.2021
Genre: ,
Label: Epitaph
Medium: CD, Vinyl, etc

Tracklist:
  1. Bodies
  2. Are You Sure?
  3. Try Harder Still
  4. Little Backward Glance
  5. How A Song Should Go
  6. The End
  7. Didn't Want It
  8. Indeed
  9. Birdsong
  10. I Made The Call
  11. Fire
  12. Life Is Not A Lesson
Glitterer Life Is Not A Lesson
Glitterer Life Is Not A Lesson
8
FAZIT
Ned Russin alias Glitterer präsentiert mit "Life Is Not A Lesson" ein höchst interessantes zweites Album, das irgendwo zwischen Dream-Pop und Post-Punk ein Fenster in eine Gedankenwelt öffnet, in der es viel zu entdecken gibt.