News

News

When We Were Young: XXL-Festival wächst nun auch noch um einen dritten Tag

Es hört nicht auf.

VON AM 25/01/2022

Na, träumt ihr auch noch von eurem Flug zum When We Were Young Festival 2022 in den USA? Wer wirklich mit dem Gedanken gespielt hat, ein Ticket zu erwerben, hat hoffentlich nicht zu lange überlegt, denn die beiden Tage der Super-Emo-Sause waren kurz nach dem Vorverkaufsstart bereits ausverkauft. Doch nun kann wieder Hoffnung geschöpft werden!

When We Were Young 2022 mit drittem Festival-Tag

Wegen der hohen Nachfrage wurde das Mega-Festival um einen weiteren Tag verlängert! Neben den bereits gesetzten Dates am 22. und am 23. Oktober 2022 steht nun ein weiterer Festivaltag am 29. Oktober 2022 auf dem Plan.

Wie die beiden anderen Tage wird auch die dritte Episode in den Las Vegas Festival Grounds stattfinden. Doch Achtung: Wer jetzt extra wegen La Dispute oder Wolf Alice anreisen wollte, schaut am 29. Oktober in die Röhre. Die beiden Acts treten nicht auf; statt Wolf Alice dürfen sich Zuschauer allerdings auf Alex G. freuen.

Abseits dessen bleibt das riesige Line-Up aber bestehen. Wer es noch nicht mitbekommen hat, darf sich am Ende dieses Beitrags ein Bild über die gesetzten Bands und Acts machen.

Der Vorverkauf für den neu angekündigten Tag des When We Were Young Festivals startet am kommenden Montag, den 31. Januar 2022. Alle Infos sowie Tickets gibt’s unter der offiziellen Web-Adresse.

Das Line-Up des Emo-Festivals

Und jetzt gibt es wie versprochen noch die laaaange Liste des Emo-Festivals. Achtung: Wie bereits erwähnt, sind La Dispute und Wolf Alice am dritten Tag nicht dabei. Dafür wird der nachfolgend nicht im Line-Up aufgeführte Alex G. spielen. Alles klar? Genug Luft? Dann ab dafür!

My Chemical Romance, Paramore, Bring Me The Horizon, A Day To Remember, Avril Lavigne, Bright Eyes, Jimmy Eat World, AFI, The Used, Taking Back Sunday, Dashboard Confessional, Alkaline Trio, Manchester Orchestra, Pierce The Veil, I Prevail, The Story So Far, Dance Gavin Dance, The All-American Rejects, Boys Like Girls, Car Seat Headrest, Sleeping With Sirens, Knocked Loose, Jxdn, Motionless In White, Black Veil Brides, Ice Nine Kills, Senses Fail, Bayside, Mom Jeans, Mayday Parade, The Maine, Neck Deep, Silverstein, Palaye Royale, Poppy, Pvris, Saosin, Acceptance, Story Of The Year, Atreyu, Glassjaw, Lil Huddy, TV Girl, The Starting Line, Thursday, Anberlin, 30H!3, State Champs, Four Year Strong, La Dispute, Armor For Sleep, We The Kings, The Wonder Years, Royal & The Serpent, The Ready Set, Kittie, The Garden, Hawthorne Heights, The Red Jumpsuit Apparatus, Horrorpops, The Linda Lindas, Meet Me @ The Altar und Prentiss.

Bild: YouTube – My Chemical Romance / „Helena [Official Music Video]“ (li.) – Paramore: Decode [OFFICIAL VIDEO] (mi.) – „Bring Me The Horizon – DiE4u (Official Video)“ (re.)

More

Feature

Hollywood Undead

Am kommenden Freitag veröffentlichen die Jungs von Hollywood Undead den Nachfolger der beiden „New Empire“-Alben „Hotel Kalifornia“. Sieh dir diesen …

von