News

News

Wage War verschieben ihre komplette Europa-Tour nach hinten

Auch in Deutschland sind Auftritte betroffen.

VON AM 23/05/2020

Im Sommer hätten Wage War nicht nur die europäischen Festivals unsicher gemacht, sondern hätten auch einige Headliner-Konzerte gespielt. Für uns in Deutschland ist dabei eine exklusive Show in Berlin sowie ein Support-Slot bei Disturbed in Hannover abgefallen, die wegen der Coronakrise zusammen mit allen anderen Auftritten auf unserem Kontinent nun verschoben wird.

Wage War verschieben ihre Headliner-Shows wegen Corona

Demnach bemühe man sich gerade, für alle Konzerte entsprechende Nachholtermine zu finden. In einem Statement heißt es:

„As you may have seen, our scheduled European festivals are getting cancelled due to COVID-19. Because of this and the uncertainty with when this pandemic will subside and when touring will be safe again, we will be postponing the dates and are doing our best to reschedule them.

If you have already purchased a ticket, please hold on to them if you can, as they will still be valid for the rescheduled dates. We hate that we have to do this and hope to have news and be back playing shows with you as soon as possible. Stay safe.“

Tickets behalten auch für die neuen Termine ihre Gültigkeit.

In unserer Hauptstadt wäre die Kombo aus Florida am 16. Juni im Berliner Lido zu sehen gewesen. Einen Tag später hätten sie David Draiman und Co. in Hannover supportet.

Wage War brachten vergangenes Jahr ihr aktuelles Album „Pressure“ auf den Markt. Die Scheibe markiert den nunmehr dritten Longplayer der Band.

Anfang des Jahres waren sie mit einer Reihe von Headliner-Shows bereits bei uns zu Gast. Unsere Live-Review der Show in Köln findet ihr hier.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Julia Strücker (Julia_Rocknrolla)

More

Feature

Caligula's Horse

Caligula’s Horse sind zurück! Mit ihrem neuen Album „Rise Radiant“ führen sie ihre Erfolgsgeschichte, die 2017 mit dem Release von …

von