News

Video

Venues berühren uns mit ihrer Single „Radiate Me“

Viel Liebe und Kraft an alle, die es gerade brauchen.

VON AM 21/12/2023

Venues lassen immer häufiger von sich hören und das aus gutem Grund. Wie sie uns Ende November wissen ließen, ist das dritte Album final im Kasten und somit steht der Release-Reise nichts mehr im Wege! Und so kommt es, dass sie uns noch vor Jahresende mit einer Single-Neuheit verblüffen, die uns melodisch und lyrisch die Sprache verschlägt.

Seht das mitreißende Video zu „Radiate Me“ von Venues

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Manchmal gibt es Kapitel im Leben, die so aussichtslos erscheinen, dass man glaubt, es sei das letzte. „Radiate Me“ beschreibt den Kampf gegen den Krebs und damit ein Schicksal, in dem nur wenig Platz für Hoffnung bleibt, doch das Feuer der Zuversicht und des Kampfgeists nicht erlöschen darf. Die Hintergründe des Songs beschreibt Screamer Robin auf ergreifende Weise:

„Das letzte Jahr war ziemlich hart für mich, da bei meiner Mutter zwei Arten von Krebs diagnostiziert wurden. Sie nahm sofort den Kampf auf und unterzog sich einer Chemotherapie, die für sie sehr hart war. Ich habe sie immer wieder in verschiedene Krankenhäuser gefahren, mich um den Haushalt gekümmert und mich um sie als Mensch gekümmert.

Vor allem aber sah ich, wie sie litt und was das Gift dieser Behandlung mit ihr anstellte. Die Chemotherapie hat sie fast umgebracht. ‚Radiate Me‘ ist all das in einem Lied. Wie es jetzt aussieht, geht es ihr gut und wir hoffen alle, dass es so bleibt. Scheiß auf den Krebs!“

Ein starker Track mit einer starken Message, die insbesondere Betroffenen und ihren Familien eine Stütze in schweren Zeiten sein kann.

Und auch sonst sind Venues nicht kleinzukriegen: Neben den zuletzt erschienenen Singles „Oblivion“ und dem Feature mit Frontfrau Lela in Mavis‘ Single „Limerent“ haben sie außerdem eine Reihe an Shows für das kommende Jahr bestätigt:

SEHT VENUES LIVE IM NÄCHSTEN JAHR

10.02.24 – DE – Königsbrunn, Raptor Festival
20.04.24 – DE – Twistringen, Brickmosch Festival
04.05.24 – DE – Freiburg, Horror Con
29.06.24 – DE – Feuchtwangen, Moos & Meadow Festival
13.07.24 – DE – Weener, Free For All Festival
19.07.24 – DE – Leipzig, Nexo Nerd Expo

Bisher brachten Venues neben ihrer EP „Break Down a Venue“ (2015) das Debütalbum „Aspire“ (2018) auf den Markt. Der noch aktuelle Longplayer „Solace“ (2021) stellt zudem die Debütplatte der Vokalistin Daniela „Lela“ Gruber dar.

Foto: Ingmar Wein / Offizielles Pressebild

Feature

Kid Kapichi

Hastings vorzeige Punkrocker Kid Kapichi haben seit ihrer Gründung im Jahr 2013 eine Mission: auf die Missstände der Welt, aber …

von