News

News

Veil Of Maya haben den Großteil eines neuen Albums verworfen, das bereits aufgenommen wurde

Here we go again.

VON AM 09/10/2021

Ihren bislang noch aktuellen Longplayer „False Idol“ haben Veil Of Maya im Oktober 2017 und somit vor genau vier Jahren auf den Markt gebracht. Eine für unsere Szene und vor allem für heutige Verhältnisse ungewöhnlich lange Wartezeit, die, wie jetzt bekannt, aber auch nicht wirklich beabsichtigt war. Jedenfalls nicht von vornherein.

Wie jetzt Gründungsmitglied und Gitarrist Marc Okubo in einem Tweet verraten hat, war für 2019 eigentlich ein weiteres Album angepeilt, das sich dato sogar auch bereits fertig im Kasten befunden habe.

Aufgrund von „Aktionen bestimmter Individuen“ hätten die Tracks des Albums allerdings einen faden Beigeschmack erhalten, weswegen man den Großteil der Aufnahmen einfach komplett verworfen habe.

Veil of Maya haben mit neuer Musik wieder fast bei Null angefangen

“We made a new album in 2019. Because of the actions of certain individuals, it left a bad taste in our mouth and we didn’t think it was worth salvaging. We have deleted the majority of it and have been recording material that we are more happy with. Now we’re on tour. 💚”

In der Zwischenzeit habe man dagegen aber wieder bereits neues Material aufgenommen, über das man sehr glücklich sei.

Gemeint ist damit unter anderem die neue Single „Outrun“, die die Band erst vor kurzem an den Start gebracht hat.

Ende gut, alles gut also? Wir drücken weiterhin die Daumen, dass uns hier bald ein vollwertiges Studioalbum erwartet.

Foto: Veil Of Maya / Offizielles Pressebild

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von