News

Video

Unearth kündigen neues Album an; nächste Single online

Es gibt außerdem einen Line-Up-Wechsel.

VON AM 05/03/2023

Anfang des Jahres meldeten sich Unearth mit ihrer Single „The Wretched; The Ruinous“ zurück und haben somit einen ersten Fingerzeig auf ein etwaiges neues Album unter die Leute gebracht. Und genau das steht nun ganz konkret in den Startlöchern, denn die Band um Sänger Trevor Phipps kündigte den Longplayer hochoffiziell an.

Alle Infos zum neuen Album von Unearth

Demnach trägt die Scheibe den gleichen Titel wie die zuletzt erschienene Single. „The Wretched; The Ruinous“ erscheint am 05. Mai 2023 mit elf Tracks, die sich wie folgt lesen:

1. The Wretched; The Ruinous
2. Cremation Of The Living
3. Eradicator
4. Mother Betrayal
5. Invictus
6. Call Of Existence
7. Dawn Of The Militant
8. Aniara
9. Into The Abyss
10. Broken Arrow
11. Theaters Of War

Als weiteren Appetizer gibt’s sogleich Track Nr. 4 auf die Lauscher. „Mother Betrayal“ kommt natürlich auch mit einem passenden Video daher, das wir euch ebenfalls nicht vorenthalten wollen. Das Stück steht samt Clip hier und jetzt für euch bereit.

Das Video zum neuen Song „Mother Betrayal“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das bevorstehende neue Album stellt den nunmehr achten Longplayer von Unearth dar sowie den ersten ohne Gitarrist Ken Susi. Nachdem der Musiker bereits vor einer Weile eine Pause von der Band nahm, um mit As I Lay Dying zu touren, geht man ab sofort auch offiziell getrennte Wege. Trevor Phipps sagt hierzu:

„It simply came time for Unearth and Ken to take a break from working together. He’ll always be a large part of the story of this band, and we wish him the best on all of his endeavors.“

Ab sofort übernimmt Buz McGrath (temporärer) die Gitarre von Ken Susi. Wir wünschen alles Gute.

„Buz took the entire pandemic to write these songs. He pushed himself to get out of his comfort zone and explore what Unearth is, both past and present. Buz adding these new elements and killer song structures inspired me to be more diverse vocally. ‘The Wretched; The Ruinous is still Unearth, but it’s also the most dynamic record we’ve ever done.“

Hell On Earth Tour 2023

Schon sehr bald steht dann auch die Hell On Earth Tour 2023 mit Misery Index und Year Of The Knife auf dem Plan, im Rahmen derer es für Unearth und die beiden anderen Bands einmal quer über den europäischen Kontinent geht.

22.03.2023 – DE – München, Backstage
23.03.2023 – CH – Bern, Bierhübeli
24.03.2023 – IT – Bologna, Locomotiv
25.03.2023 – AT – Innsbruck, Livestage
26.03.2023 – CZ – Ostrava, Barrak Music Club
28.03.2023 – PL – Warschau, Proxima
29.03.2023 – DE – Berlin, S036
30.03.2023 – DE – Cottbus, Gladhouse
31.03.2023 – DE – Chemnitz, AJZ
01.04.2023 – DE – Dortmund, Junkyard
02.04.2023 – BE – Antwerpen, Trix
05.04.2023 – NL – Eindhoven, Dynamo
06.04.2023 – UK – Sheffield, Corporation
07.04.2023 – UK – Leeds, The Warehouse
08.04.2023 – UK – London, 02 Academy Islington
09.04.2023 – FR – Lille, The Black Lab
10.04.2023 – FR – Paris, La Machine Du Moulin Rouge
11.04.2023 – DE – Stuttgart, Wizemann
12.04.2023 – DE – Weinheim, Cafe Central
13.04.2023 – DE – Hamburg, Gruenspan
14.04.2023 – DK – Kopenhagen, TBA
16.04.2023 – SE – Stockholm, TBA

Foto: Mezgarth / Offizielles Pressebild

Feature

Sum 41

Mit Rock am Ring und Rock im Park wurde die Festivalsaison 2024 gebührend eingeleitet. Auch wenn das Wetter uns bislang …

von