News

News

Tyler Carter (Ex-Issues) gründet eine neue Band mit Attila-Gitarrist Chris Linck

Eine erste Single soll bald erscheinen.

VON AM 15/12/2020

Im Herbst haben sich Issues von ihrem Sänger Tyler Carter getrennt. Grund dafür waren Vorwürfe der sexuellen Nötigung. Nun startet Carter offenbar einen Neuanfang, denn er gründet eine neue Band mit Attila-Gitarrist Chris Linck.

Tyler Carter (Ex-Issues) gründet eine neue Band mit Attila-Gitarrist Chris Linck

Die Supergroup nennt sich Emerald Royce und steht noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Allzu viele Infos sind noch nicht bekannt, doch eine erste Single stellen sie bereits in Aussicht.

Demnach wird uns schon in etwas mehr als zwei Wochen, genauer gesagt am 01. Januar 2021 ein Track, der vermutlich auf den Namen „Where Was I“ hört, ins Haus stehen.

Tyler Carter war Gründungsmitglied von Issues und demnach seit 2012 Teil der Band. Zuvor spielte er mit Kollege Michael Bohn schon in der Band Woe, Is Me, die sich 2013 auflöste. Bohn wurde derweil 2018 aus Issues gekickt. Carter brachte mit der Band insgesamt drei Alben auf den Markt, zuletzt den aktuellen Longplayer „Beautiful Obilivion“ im Oktober 2019.

Chris Linck ist seit 2008 Teil von Attila. Die Band um Frontmann Chris Fronzak brachte vergangenes Jahr das aktuelle Album „Villain“ auf den Markt.

Bild: Emerald Royce / Offizielles Pressefoto

More

Feature

Our Hollow, Our Home

Our Hollow, Our Home nutzen die neu gewonnene post-pandemische Live-Freiheit in vollen Zügen aus. Die britische Band machte zuletzt einige …

von