News

MoreCore präsentiert

Torrential Rain zeigen sich mit „Strung Out“ von ihrer düsteren Seite

"Help me find myself amidst the noise."

VON AM 10/07/2020

Dass Torrential Rain aus Nürnberg gute Songs schreiben können, bewiesen die Jungs bereits im April dieses Jahres mit ihrer Single „Home Alone“, die seitdem mehr als 100.000 Plays auf Spotify für sich verbuchen konnte.

Trotz Corona steht die Band jedoch bei Weitem nicht still, sondert liefert uns heute mit „Strung Out“ einen mehr als brachialen Nachfolger, der aber zeitgleich vor melodiösen Parts nur so strotzt.

Dazu kommt ein absoluter Ohrwurm-Refrain, der im Gesamtkonstrukt sicherlich dem einen oder anderen an so manchen Bullet For My Valentine-Song erinnern könnte.

Hört hier die neue Single „Strung Out“ von Torrential Rain

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihrer eigenen Genrebezeichnung „Progressive Metalcore“ werden Torrential Rain übrigens durchaus gerecht.

Mit harten Riffs, anspruchsvollen Tapping Parts und abwechslungsreichen Drums, zeigen die Nürnberger, dass sie ihre Instrumente durchaus beherrschen.

Gordian Golder (Gitarrist) äußert sich zur neuen Single „Strung Out“ wie folgt:

„Der Song klingt sehr düster, da wir uns mit dem Thema Depression und dem Flüchten vor den eigenen Problemen auseinandergesetzt haben und diese Stimmung neben den Lyrics auch instrumental erzeugen wollten.“

Mix and Master stammen auch wie bei der letzten Auskopplung von Christoph Wieczorek (Annisokay) aus den Sawdust Recordings. Über die Qualität brauchen wir uns also wahrlich keine Sorgen machen!

Wir halten euch selbstverständlich über weitere News der Band auf dem Laufenden! Alle weiteren Infos rund um Torrential Rain erhaltet ihr hier!

Foto: Bastian Barth / Offizielles Pressebild

More

Feature

Spotify Wrapped

Kürzlich stieß Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek mit einer Aussage bei vielen Musikern sauer auf. „Es ist nicht genug, alle …

von