News

News

Times Of Grace (Killswitch Engage): Das neue Album wird laut Jesse Leach „experimentell“

Weniger Metal, mehr Rock.

VON AM 22/07/2020

Wir dürfen uns in hoffentlich nicht mehr allzu ferner Zukunft auf ein neues Album von Times Of Grace freuen. Für ihr Nebenprojekt haben die beiden Killswitch Engage-Mitglieder Jesse Leach und Adam Dutkiewicz sogar so viel Material fertig, dass es für eine zusätzliche EP reicht.

In einem neuen Interview mit dem Revolver Magazin verrät Jesse Leach nun einige Details zu den neuen Songs. Demnach dürfen wir uns wohl schon in Kürze über zwei erste Singles freuen, wovon einer Teil des Albums und einer Teil der zusätzlichen Release sein wird.

„The album is done. We have two quarantine versions of a song [being released soon]. One is an old-school one reworked. The other one is a new cover that you won’t see on this next record. ‚Cause it’s not just not one record — it’s gonna be a record and another release. And we hope to have it out this year.“

Neues Album von Times Of Grace wird eher rockig als metallisch

Im Weiteren spricht Leach auch über den Sound des neuen Materials. Demnach unterscheiden sich die Songs von denen des Vorgängerwerks „The Hymn Of A Broken Man“ von anno 2011. Man wolle sich klar vom KSE-Sound differenzieren und habe sich demnach eher in Richtung Rock begeben und sich ausprobiert. Es werde demnach recht experimentell mit verschiedenen Einflüssen.

„It’s definitely different from the last record. We decided to really sort of set ourselves apart from the KILLSWITCH sound. I think the last record had a lot of KILLSWITCH in it, and we made a conscious departure to write more artistically indulgent songs, a little more rock-orientated, some post-metal, I guess, if you will — effects-driven guitars, very big, atmospheric-sounding stuff and acousticy, more blues, rock-driven stuff as well. So there’s less of the quote-unquote metalcorish genre and more of a genuine heavy metal, rock and roll experimental record. And I’m super stoked on it — I’m very proud of it. And I will say this too — Adam takes center stage a lot more on this record. It’s very much a 50/50 album when it comes to vocals. You’re gonna hear a lot more of Adam’s voice, and he has come such a long way with his voice and his lyrics. I’m so proud of him. I think it’s the best work that we have done as musicians in this particular genre ever, I would say.“

Wir sind gespannt und sagen mal vorsichtig – wir nehmen FAST alles. Das ganze Interview mit Jesse Leach könnt ihr euch nachfolgend anhören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Scheibe „The Hymn Of A Broken Man“ von 2011 markiert das bislang einzige Album von Times Of Grace.

Killswitch Engage wiederum brachten vergangenes Jahr ihre aktuelle Platte „Atonement“ auf den Markt. Die Scheibe markiert den nunmehr achten Longplayer der Band.

Foto: Jesse Leach / Instagram: jesse_d_leach

More

Feature

Rise Against

Wie jede Woche läutet unser Music Monday den Feierabend des bescheidensten Tags der Woche ein, denn wer mag schon den …

/morecorede
CURRENTLY OFFLINE