News

Musikvideo

Till Lindemann (Rammstein): Das offizielle Video zu „Lubimiy Gorod“

Das Stück ist Teil eines Film-Soundtracks.

VON AM 24/04/2021

Rammstein-Frontmann Till Lindemann bekommt wohl nicht genug. In einem Monat erscheint das Live-Album “Live in Moscow” unter der Dachmarke seines Nebenprojekts und erst vor kurzem überraschte er uns solo mit seinen Russisch-Skills. Nun reicht der Künstler zu der Ballade „Любимый город“ („Lubimiy Gorod“) noch ein Musik-Video nach.

Er ist sonst vielleicht nicht der gängigste Opernsänger, aber im nun veröffentlichten Bewegtbild-Video erscheint der sonst gerne in Lack und Leder-Outfit auftretende NDH-Rocker in feinem Zwirn und gegeltem Haar. Auch die Töne, die er im brandneuen, russischsprachigen Track anstimmt, wirken wesentlich softer, cleaner und sehr klassisch.

Seht jetzt das Video zu „Любимый город“ von Till Lindemann (Rammstein)

Im Musik-Video füllt er mit der piano-begleiteten Oper über eine “geliebte Stadt” (wie der russischen Titel übersetzt heißt) den imaginären Konzertsaal. Dazu spielt er mit einem Flugzeug, in welchem er szenenweise dann auch selbst am Himmel zu sehen ist. Wir haben euch das Filmchen im Folgenden zur Verfügung gestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lindemann unterstützt mit dem Song den Soundtrack zum Film “Devyatayev” von Regisseur Timur Bekmambetov. Auf Englisch lautet der Titel “V2. Escape from Hell”. Ob dieser es allerdings überhaupt in die heimischen Kinos schafft, bleibt abzuwarten. In Russland ist der Streifen ab dem 29. April 2021 zu sehen.

„Любимый город“ stammt aus der Feder des russischen Komponisten Nikita Bogoslowski, welcher den Song 1939 verfasste. Till scheint Gefallen daran gefunden zu haben, sich an Klassikern zu probieren, verpasste er doch erst im Dezember dem deutschen Schlager “Alle Tage ist kein Sonntag” einen neuen Anstrich.

Live zuhause und live beim Wacken 2021

Wer nun immer noch nicht genug vom Berliner hat, darf sich als nächstes auf den 21. Mai 2021 freuen. Da erscheint das “Live in Moscow” Album auf DVD, CD und Vinyl. Dort ist an seiner Seite auch noch Allround-Talent Peter Tägtgren zu sehen, wohl das letzte Mal. Mit neuer Solo-Lindemann-Musik ist dann wieder ab Juni zu rechnen.

Ob wir den Till dieses Jahr sogar nochmal richtig LIVE zu Gesicht bekommen, bleibt abzuwarten. Der Slot am Wacken Wednesday ist zumindest bisher mit ihm besetzt. Ob das weltgrößte Metalfestival im deutschen Schleswig-Holstein allerdings statt findet, ist bisher noch absolut unsicher. Infos dazu sollen demnächst folgen.

Bild: YouTube / „Till Lindemann Любимый город „LUBIMIY GOROD” (Beloved Town)“

More

Feature

Ice Nine Kills

Spencer Charnas, Sänger der Metalcore-Band Ice Nine Kills, ist auf der Flucht. Laut der Polizei soll er seine Verlobte umgebracht …

von