News

Music

The Big Six: Und jetzt ist das nächste Mitglied ausgestiegen

Huch?

VON AM 18/01/2023

Ende Dezember als DIE „Deathcore Boy Band“ überhaupt gelauncht, mussten The Big Six in der sehr kurzen Zeit ihrer Aktivität bereits ordentlich Federn lassen. Ursprünglich als Projekt der Sänger von Lorna Shore, Fit For An Autopsy, Left To Suffer, Traitors, Infant Annihilator und Attila beworben, ergab sich beim Line-up vor zwei Wochen die erste Änderung.

The Big Six verabschieden sich von ihrem nächsten Mitglied

Attila-Frontmann Chris Fronzak verkündete – laut eigener Aussage – aufgrund von anderen Prioritäten seinen vorzeitigen Ausstieg. Und nun trifft es bereits das nächste Mitglied.

Auf den Socials des Projekts lässt man wissen, dass nun auch Fit For An Autopsy-Sänger Joe Badolato nicht mehr dabei ist.

Einen entsprechenden Ersatz soll es bereits geben, öffentlich kommuniziert wurde dieser jedoch noch nicht.

Nachfolger noch offen

So heißt es da wie folgt:

„Leider wird @joebad nicht mehr dabei sein. Aber der Zug hört nicht auf zu rollen. Wir haben jemand Besonderes für euch, der unsere Nummer sechs sein wird! Schreibt uns unten, wen ihr für den sechsten Mann haltet! Eure Kommentare bedeuten uns eine Menge! EDIT: Wir sind gerade dabei, unsere Optionen abzuwägen, um euch das beste Erlebnis zu bieten und euch diese Musik so schnell wie möglich zukommen zu lassen! Egal was passiert, macht euch bereit für ein paar Jams!“

Chris Fronzak wird seit seinem Exit von Spite-Rampensau Darius Tehrani vertreten. Es bleibt spannend, wen das Kollektiv nun für Badolato engagiert hat.

An dieser Stelle sei aber nochmals hervorgehoben, dass uns bislang trotz aller lebhaften Änderungen in der Riege von The Big Six bisher noch kein einziger Song erreicht hat.

Wann es soweit ist und wann die vielfach angepriesene Debüt-EP das Licht der Welt erblickt, steht indes noch in den Sternen.

Foto: The Big Six / Offizielles Pressebild

Feature

L.S. Dunes My Chemical Romance Frank Iero

Obwohl es sich beinahe wie eine Ewigkeit anfühlt und wir wieder ein einigermaßen normales Leben führen, ist die Corona-Pandemie noch …

von