News

News

System Of A Down-Drummer hat keine Angst, wegen seiner politischen Einstellung aus der Band geworfen zu werden

Er ist bekennender Trump-Supporter.

VON AM 15/06/2020

System Of A Down-Drummer John Dolmayan vertritt bekanntermaßen andere politische Ansichten als seine Bandkollegen. Zuletzt wurde einmal mehr deutlich, wie massiv sich die Einstellungen hinsichtlich der US-amerikanischen Politikführung zwischen ihn und zum Beispiel Frontmann Serj Tankian unterscheiden.

Vor wenigen Wochen machte er deutlich, dass er US-Präsident Donald Trump unterstütze und es nicht verstehen könne, dass er derart kritisiert wird. Er sei für ihn der „beste Freund von Minderheiten“.

Der Schlagzeuger hat keine Angst, dass seine Einstellung, die durchaus auch eher das Gegenteil der Thematik der Songs von SOAD sind, ihm den Job kosten könnte. Über seine Socials lässt der Drummer wissen, dass er glücklich sei, in einem Business zu arbeiten, in dem man seine freie Meinung kundtun dürfe.

Sytsem Of A Down-Drummer John Dolmayan sieht seinen Job wegen politischer Einstellung nicht in Gefahr

„The reason I post my opinions on this forum and open myself up to attack and ridicule is for you , the silent ones who think they are alone in a world where their thoughts are alien or wrong. You’re not alone , millions are with you.

[…] I’m lucky , I’m in an industry where you CAN be honest about your views wherever they fall with little to no repercussions. I don’t rely on a movie studio , label , media or anyone else who will bow down to pandering political correctness and am in no danger whatsoever of ‚losing my job‘ because you don’t like what I have to say.“

Sein Statement in Gänze könnt ihr euch über den nachfolgend eingebetteten Instagram-Post zu Gemüte führen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The reason I post my opinions on this forum and open myself up to attack and ridicule is for you , the silent ones who think they are alone in a world where their thoughts are alien or wrong. You’re not alone , millions are with you. For those of you who think you are coming from a morally superior position therefore any differing opinion or viewpoint is invalid think again. It’s the easy path to think like you , it’s in their best self interests for celebrities and politicians to support you but you will lose in the end because you are the very thing you pretend to fight against. The true fascist, the true bigots hidden in plain sight from the same party who fought to maintain slavery , Jim Crow , non voting rights for women , and who are directly responsible for 70 plus million abortions ,a large majority of whom were black. You don’t want free speech , you can’t handle free speech because you are cowards and need to be herded along with the rest of the sheep. I’m lucky , I’m in an industry where you CAN be honest about your views wherever they fall with little to no repercussions. I don’t rely on a movie studio , label , media or anyone else who will bow down to pandering political correctness and am in no danger whatsoever of “ losing my job” because you don’t like what I have to say . This is a dangerous time where free thought and speech is under attack but it will pass , the next generation is watching as they always do and they will overcome your insanity. Oh , happy birthday President Trump and good luck in November!

Ein Beitrag geteilt von John Dolmayan (@johndolmayan_) am

Wirklich wundern brauchen wir uns in Anbetracht der persönlichen Differenzen zwischen den Mitgliedern nicht, dass wir keine neue Musik erwarten brauchen.

Die geplanten Auftritte in Europa werden System Of A Down wegen der Coronakrise nicht wahrnehmen können. Das Headliner-Konzert in Berlin wird auch 2021 nicht nachgeholt werden.

Für die kommenden Ausgaben von Rock am Ring und Rock im Park sind Serj Tankian, John Dolmayan und Co. allerdings wieder als Headliner gesetzt.

Bild: The Sacred Silence / YouTube: „System Of A Down – I-E-A-I-A-I-O live 2015 Armenia (HD/DVD Quality)“

More

Feature

Podcast Kerngeschäft MoreCore.de

Nicht nur das aktuelle Geschehen rund um die Pandemie oder die US-Präsidentschaftswahl sorgen für Angst und Schrecken – Halloween steht …

von