News

News

Stone Sour veröffentlichen eine neue Demo aus dem Jahr 1996

Wir reisen immer weiter zurück.

VON AM 06/02/2020

Weiter geht die wilde Fahrt durch die Vergangenheit von Stone Sour. Seit Anfang des Jahres veröffentlicht die Band um Frontmann Corey Taylor Demos aus den Anfangszeiten ihrer Karriere. Auch diese Woche gibt es erneut einen solchen Output auf die Ohren.

Dieses Mal handelt es sich um eine Demo-Version des Songs „Tumult“. Die Rohfassung stammt bereits von anno 1996. Die ausgearbeitete Version erschien dann sechs Jahre später; und zwar auf dem 2002 veröffentlichten, selbstbetitelten Debüt.

Hört jetzt die Demo-Version des Songs „Tumult“ von Stone Sour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gitarrist Josh Rand kommentierte den neuen Output wie folgt:

„When Corey and I finished up recording the Project X demos, we knew that we had to put a band together to be able to play out. First, we asked Danny Spain (who tracked drums on the Project X demo) to join, but was formerly in the band ‘Down The Sun‘, so he was out.

I suggested Joel to Corey because the two of us had jammed around a little the year prior. Corey made the call and Joel was back behind the drum kit once again. One day Shawn stopped by Corey‘s place and listened to the Project X demos and said “It’s pretty cool.. I guess I’ll play bass.”

The 2nd guitar player spot was offered to Josh Brainard, the original Slipknot guitarist that James replaced. He turned down the offer to focus on his own new project. So the four of us started rehearsing for the first show.

About a week out from the show, James told Shawn he wanted to play with us and he joined the band. We knew we needed a great closing song for the live set, so we went back to the Stone Sour vault and grabbed Tumult. This is the original recording from 1996.“

Die bisher veröffentlichten Songs der Demo Sessions von Stone Sour könnt ihr euch über die nachfolgenden Verweise zu Gemüte führen.

1. „Blue Study“
2. „Get Inside“
3. „Ending/Beginning“
4. „Inside The Cynic“
5. „Idle Hands“

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

IMPVLSE

Kennt ihr das? Da begegnet man einer Newcomer-Band, von der man zuvor noch nichts gehört hat, und ist sofort vom …

von