News

News

Stone Sour: Hier ist der nächste Track der Demo-Sessions

Nummer 10.

VON AM 07/03/2020

Stone Sour haben eine weitere Rohfassung ihrer Demo Sessions veröffentlicht. Seit Anfang des Jahres präsentiert uns die Kombo wöchentlich Rohfassungen ihrer Songs aus den frühen Bandjahren. Nun erreicht uns der nächste Output in dieser Form.

Diesmal handelt es sich um eine Frühfassung des Titeltracks ihres zweiten Studioalbums „Come What(Ever) May“. Gitarrist Josh Rand verrät, dass der Song anfangs sogar einen gänzlich anderen Namen hatte.

„Recorded in 2004, this was the 1st version of the song Come What(ever) May (originally titled Drama Cyst). I believe it was recorded in Corey‘s grandma’s basement. James is not on this demo because he was finishing working on Slipknot‘s Vol 3 in L.A at the time. The song had a drastic make over once Roy played the drum tracks. This change to the music made Corey rewrite the lyrics.“

Ihr könnt euch die Demo des Songs nun nachfolgend zu Gemüte führen.

Hört jetzt die Demo von „Come What(Ever) May“ von Stone Sour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Come What(Ever) May“ markiert das zweite Studioalbum von Stone Sour und erschien 2006. Das selbstbetitelte Debüt brachte die Kombo um Frontmann Corey Taylor anno 2002 auf den Markt. Das aktuelle Album markiert das 2017 erschienene Werk „Hydrograd“.

Die neue Rohfassung markiert übrigens bereits die zehnte Demo. Alle weiteren könnt ihr im Folgenden über die jeweiligen Verweise finden.

1. „Blue Study“
2. „Get Inside“
3. „Ending/Beginning“
4. „Inside The Cynic“
5. „Idle Hands“
6. „Tumult“
7. „Take A Number“
8. „The Wicked“
9. „30/30-150“


Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

Engst

Engst beglücken ihre Fans und Freunde guter Punkrock-Klänge am heutigen Freitag ganz besonders, denn die Kombo bringt ihren brandneuen Longplayer …

von