News

Music

Stellar Circuits lassen ihr Album „Sight To Sound“ von der Leine

Inklusive der neuen Single "Pleasure Cruise".

VON AM 09/06/2023

Stellar Circuits melden sich mit Longplayer Nummer 2 zurück. Das Nachfolge-Werk ihres 2018 erschienen Debüt-Albums „Ways We Haunt“ hört auf den Namen „Sight To Sound“. Der Vierer aus Winston-Salem, North Carolina hat dafür erneut mit Jamie King zusammengearbeitet und präsentiert einen Mix aus Groove Metal und Prog.

Hört jetzt das Album „Sight To Sound“ von Stellar Circuits

Nach der Vorab-Veröffentlichung der Auskopplungen „Witch House“ und „Catch Your Death“ folgt nun außerdem die dritte Single mit dem Titel „Pleasure Cruise“. Zum Track verrät Gitarrist Jared Stamey:

„‘Pleasure Cruise’ is a solid sign of things to come. We want to lead the audience into a groove while also grooving with them. We want to bring the heaviness but also provide space for the ethereal. I feel like ‘Pleasure Cruise’ does exactly that.“

Den Visualizer dazu steht euch nachfolgend zum Abruf bereit:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diese drei Songs stammen alle von der Scheibe „Sight To Sound“ im Langspiel-Format. Die vollständige Tracklist liest sich wie folgt:

1. Catch Your Death
2. Witch House
3. Pleasure Cruise
4. Skull Beneath The Smile
5. Sight To Sound
6. Truthseeker
7. Alchemy
8. Nightlife
9. For The Birds
10. Learning To Sleep
11. Where Were You

Stellar Circuits-Fronter Ben Beddick erklärt außerdem zum Album:

„[We] wanted to push past the point of comfort when writing this music. To make something real and honest that we can all stand by.“

Und weiter sagt er:

„This record is meant to serve as a sort of invocation. A sense of qualia. The term ‘synesthesia’ comes to mind….“

Via Nuclear Blast Records erscheint die Platte der US-Amerikaner und steht euch hier zum Anhören bereit. Play-Button gedrückt und ab dafür!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Wer noch mehr zur vierköpfigen Truppe und dem brandneuen Brecher erfahren möchte, findet hier unser Interview mit Stellar Circuits. Die Band ist seit 2015 auf dem Markt und hat seither neben den beiden Alben auch eine Selftitled-EP an den Start gebracht.

Foto: Maq Brown / Offizielles Pressebild

Feature

Vor 11 Jahren ist die ehemalige Industriemechanikerin Ina Bredehorn zur Rocksängerin Deine Cousine geworden. Seitdem tanzt die Wahlhamburgerin auf vielen …

von