News

News

Sputnikhalle in Münster: „Jetzt merken wir, dass es langsam aber sicher eng wird“

Es wird dramatisch.

VON AM 08/07/2020

Dieser Tage nehmen die Nachrichten um wackelnde Clubs kaum ein Ende. Nun hat es auch noch die Sputnikhalle in Münster „erwischt“. Was schon die ganze Zeit irgendwie klar war, wird nun mit einem Spendenaufruf nochmal Realität.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch die Betreiber des Clubs in der Stadt in Nordrhein-Westfalen, in dem auch unsere MoreCore Party regelmäßig zu Gast ist, haben mit der Krise zu kämpfen. Sie wollten eigentlich drumherum kommen, doch rufen nun zum Spenden auf.

Liebe Münsteraner, all diejenigen, die es noch werden wollen oder auch diese, denen unsere Live-Kultur am Herzen liegt: Tut bitte etwas für den Erhalt der Venue, sofern euch dies möglich ist.

Coronakrise: Sputnikhalle in Münster ruft zum Spenden auf

Hallo liebe Sputnik Freundinnen und Freunde,

Wir haben bis jetzt versucht ohne ein Spendenaufruf klar zu kommen, aber jetzt merken wir das es langsam aber sicher eng wird.
Daher möchten wir euch bitten uns mit einer Spende zu unterstützen!

Ihr könnt das über Paypal (info@sputnikhalle.de) machen oder es auch auf unser Spendenkonto ‚Sputnikhalle‘ IBAN DE89 4005 0150 0034 4642 06 direkt an uns überweisen.

Lieben Dank dafür von ganzem Herzen,
Euer Team Sputnik.

Ps: Falls ihr als Spender mit euren Namen genannt werden möchtet schreibt uns eine Nachricht an: info@sputnikhalle.de

Wir werden euren Namen dann auf Unsere Internetseite und bei Facebook veröffentlichen.

https://www.sputnikhalle.de/corona-spende/

Seit Mitte März kann in der Sputnikhalle, ebenso wie in unzähligen anderen Clubs deutschlandweit, kein Regelbetrieb stattfinden. Der Lockdown und das Verbot von Großveranstaltungen stellen die Club-Betreiber zuweilen vor beinahe unüberwindbare Aufgaben.

Auch das Daddy Blatzheim in Dortmund sowie die halle02 in Heidelberg mussten ihre Pforten bereits schließen.

More

Feature

Spotify Wrapped

Kürzlich stieß Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek mit einer Aussage bei vielen Musikern sauer auf. „Es ist nicht genug, alle …

von