News

News

Slipknot-Mitglied „Clown“: Neues Album weist Ähnlichkeiten zu „Iowa“ auf

Moment, das haben wir schon mal gehört.

VON AM 03/06/2021

In letzter Zeit war M. Shawn Crahan, auch bekannt als der „Clown“ von Slipknot, vorwiegend durch sein Marihuana-Business „Clown Cannabis“ in den Medien vorzufinden. Nach dem Launch seiner Cannabis-Linie „HashBone“ meldet er sich diesmal allerdings mit Neuigkeiten zum Thema Musik zurück.

In einem Interview mit dem Metal Hammer gab der Perkussionist von Slipknot Einblicke in das bevorstehende siebte Album der Nu-Metal Band aus den USA.

Slipknot-Clown mit Details über das neue Album

Auf die Frage, wie das neue Material klingen soll, antwortete Clown wie folgt:

“It’s awesome that you don’t know anything about it, because once again, pretty much everything you require from us is inline once again. Meaning, we’re here, we’re happening and some of the most incredible music is happening. This is a very special time in life. This is a time when everybody in life has had to take a moment, so you can imagine we have had to take a moment. So I wonder what we’ve reflected on…”

Wie wir berichteten, äußerte sich erst kürzlich auch Corey Taylor zum neuen Album. Wie der Frontmann verriet, starteten die Arbeiten an der neuen Platte auf Initiative des Clowns. Ergänzend zu seinem Bandkollegen sagte er über die neue Scheibe: „Really cool stuff that made me start thinking outside my own box and challenging myself.“

Parallelen zu „Iowa“

Das letzte Album „We Are Not Your Kind“ hat bereits zwei Jahre auf dem Buckel und erschien im Jahr 2019. Im August dieses Jahrs wird „Iowa“, das zweite Studioalbum der Kombo, bereits sein zwanzigjähriges Jubiläum feiern.

Bezüglich der Frage, ob das neue Album Ähnlichkeit mit „Iowa“ haben wird, äußerte sich der Percussionist hingegen folgendermaßen:

“Yes. Yes. This one is a cobra in a basket. You can either know how to play the instrument, or you can take the circumstance. This is real. But you’re gonna open the basket. You’re going to play, you’re going to charm and be charmed.

What are you going to do when you’re the Clown and you’re stuck at home? I got busy writing. We got busy thinking and feeling. We got busy loving and taking it in. I had the leisure to do it in my own sanctuary and have beautiful people show up and just eat peppers from my garden after writing music.”

Wie es aussieht, hat „Clown“ die besondere Zeit der letzten Monate genutzt um, in seinem eigenen „Heiligtum“ an neuer Musik zu schreiben und mit wundervollen Menschen Paprika zu essen.

Wir dürfen also gespannt sein, wie das neue Album von Slipknot letztendlich klingen wird und welche kleinen Teaser noch folgen werden.

Bild: YouTube / „Slipknot Whiskey – Exclusive Q&A [Part 2]“

More

Feature

Kerngeschäft Podcast Banner

In der ersten Reihe bei großen Acts wie A Day To Remember, Rammstein oder den Red Hot Chilli Peppers stehen. …

von
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE