News

Music

Sleeping With Sirens kündigen neues Album „Complete Collapse“ an; nächste Single online

Endlich!

VON AM 22/06/2022

Lange war es still um die Jungs von Sleeping With Sirens. Zwar gastierte Frontmann Kellin Quinn in den vergangenen Corona-Jahren immer mal wieder auf Songs anderer Künstler, doch neue Musik aus der Schmiede von SWS selbst gab es zuletzt 2021 mit der Single „Bloody Knuckles“. Die Pause endet nun aber endlich, denn die Kombo kündigt ihren neuen Longplayer an!

Sleeping With Sirens kündigen ihr neues Album an

Das neue Werk hört auf den Namen „Complete Collapse“ und erscheint am 14. Oktober 2022 via Sumerian Records. Unter anderem dürfen wir uns auf den zwölf Tracks auf Gastauftritte von Charlotte Sands, Royal & The Serpent und mehr freuen. Auch „Bloody Knuckles“ wird auf der Scheibe zu finden sein. Die Tracklist liest sich wie folgt:

1. Tyrants
2. Complete Collapse
3. Crosses (feat. Spencer Chamberlain von Underoath)
4. Family Tree
5. Let You Down (feat. Charlotte Sands)
6. Be Happy (feat. Royal & The Serpent)
7. Us (feat. Dorothy)
8. Ctrl + Alt + Del
9. Bloody Knuckles
10. Mr. Nice Guy
11. Apathetic
12. Graves

Als zweite Single erreicht uns ebenfalls ein Feature-Track und zwar „Crosses“ mit Spencer Chamberlain von Underoath. Wie diese Zusammenarbeit klingt, erfahrt ihr natürlich nachfolgend. Der neue Appetizer auf die neue Scheibe steht nachfolgend für euch bereit.

Seht das Video zu „Crosses“ mit Spencer Chamberlain (Underoath)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beim bevorstehenden neuen Album handelt es sich um den siebten Longplayer von Sleeping With Sirens und den zweiten, der über Sumerian Records das Licht der Welt erblickt. Zuletzt brachte die Truppe 2019 ihren Longplayer „How It Feels To Be Lost“ auf den Markt sowie 2020 eine Deluxe Edition des Werks mit dem neuen Song „Talking To Myself“.

Foto: Ashley Osborn / Offizielles Pressebild

More

Feature

Our Hollow, Our Home

Our Hollow, Our Home nutzen die neu gewonnene post-pandemische Live-Freiheit in vollen Zügen aus. Die britische Band machte zuletzt einige …

von