News

News

Slayer: Reunion wird „niemals“ passieren

Meint jedenfalls Kerry Kings Ehefrau.

VON AM 31/08/2020

Slayer haben sich Ende vergangenen Jahres mit einer großen Live-Rutsche von den Bühnen dieser Welt verabschiedet. Trotz des recht endgültigen Abschieds hoffen einige Fans noch immer auf eine womögliche Reunion.

Niemand geringeres als Kerry Kings Ehefrau Ayesha machte nun mit einer Reaktion auf einen Kommentar eines Fans bei Instagram die Hoffnungen einmal mehr zunichte.

Sie lud auf ihrem Profil einige Fotos ihres Ehemanns Kerry mit einer Katze hoch. Darunter schrieb ein Fan: „No Tom, No SLAYER Kerry. Stop thinking Slayer without @tomarayaofficial“

Frau von Slayer-Gitarrist Kerry King vernichtet Hoffnung auf eine Reunion

Ayesha antwortete auf diesen Kommentar mit den folgenden Worten: „don’t worry, they’ll never be SLAYER again! You can rest easy.“

Slayer Kerry King Tom Araya Ayesha King
Credit: Ayesha King Instagram (@slaywhore)

Joa. Das scheint doch recht eindeutig zu sein. Wobei sich weder Kerry selbst noch Tom Araya dazu äußerten.

Slayer waren von 1981 bis 2019 aktiv und brachten insgesamt zwölf Studioalben auf den Markt, zuletzt 2015 den Longplayer „Repentless“.

Kerry King verriet vor kurzem, dass der bereits eine Menge Material für ein neues Projekt beisammen hätte. Drummer Paul Bostaph verriet weiterhin vor kurzem, dass er gemeinsam mit King auch ein neues Projekt plane.

Ob die beiden über das gleiche Projekt sprachen, ist noch nicht ganz klar. Fakt ist, dass die Bandmitglieder auf jeden Fall nicht in der Versenkung verschwinden werden.

Foto: Slayer / YouTube: „Repentless (OFFICIAL MUSIC VIDEO)“

More

Feature

Call Of The Sirens

Freunde, dieser Song geht raus an alle Pfälzer, denn Call Of The Sirens veröffentlichen am heutigen Donnerstag mit „Die Rückkehr …

von