News

News

Silverstein müssen ihre Headliner-Konzerte absagen

Es nimmt kein Ende.

VON AM 21/04/2020

Silverstein waren erst Anfang des Jahres mit ihrer Anniversary-Tour hierzulande zu Gast. Kurz später verkündete die Kombo um Frontmann Shane Told bereits neue Konzerte für den Sommer.

Silverstein sagen ihre Headliner-Shows wegen Coronakrise ab

Die Freude hielt nur recht kurz. Wegen der Coronakrise und dem damit verbundenen Verbot von Großveranstaltungen bis 31. August muss die Kombo die Sause im Juni und Juli nun absagen. Auch die attratkiven Support-Slots von Loathe, Counterparts, The Devil Wears Prade und die Bielefelder Eaten By Snakes sind dahin.

Bereits erworbene Tickets können zurückgegeben werden. Aktuell wird scheinbar noch nicht nach Ersatzterminen gesucht.

Dem von der Regierung verhängten Veranstaltungsverbot folgten auch die Absagen aller großen Festivals. Zusätzlich erschweren Einreiseprobleme den Transfer für Bands aus dem Ausland.

Dass unter all diesen Aspekten nicht nur Festivals sondern auch Headliner-Touren diesen Sommer rar gesät sein werden, war zu erwarten. Jede Absage trifft den Live-Fan jedoch hart.

Wir genießen als kleinen Trost die Musik des neuen Albums von Silverstein. Anfang März brachten sie ihren neuen Longplayer „A Beautiful Place To Drown“ auf den Markt.

Die Scheibe markiert das nunmehr zehnte Studioalbum der Kanadier.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Quinten Quist

More

Feature

IMPVLSE

Kennt ihr das? Da begegnet man einer Newcomer-Band, von der man zuvor noch nichts gehört hat, und ist sofort vom …

von