News

News

Sepultura: Neues Album wird im Sommer aufgenommen

Im August 2017 haben Sepultura ihr bislang noch aktuelles Studioalbum „Machine Messiah“ auf den Markt gebracht. Und schon seit einer ...

VON AM 07/05/2019

Im August 2017 haben Sepultura ihr bislang noch aktuelles Studioalbum „Machine Messiah“ auf den Markt gebracht. Und schon seit einer Weile spricht die Kombo ganz offen über einen Nachfolger.

Schon vergangenes Jahr ließ man verlauten, dass die Veröffentlichung des Longplayers nicht vor 2020 zu erwarten ist. Und allem Anschein nach wird daran auch festgehalten.

In einem kürzlich geführten Interview mit TV1.kg (via ThePRP.com) hatte Gitarrist Andreas Kisser einige interessante Infos parat.

Neues Album von Sepultura wahrscheinlich im Februar 2020

Demnach werde man im August das Studio betreten, um die Aufnahmen des Materials mit Produzent Jens Bogren (Opeth, Katatonia) anzugehen. Angepeilt sei ein Release des fertigen Outputs derweil für Februar 2020:

“We are currently working on new ideas, on new music. Actually, since September-October last year, we started putting ideas together, demos. Me and Eloy Casagrande, the drummer, working in São Paulo, just building the basic structure of the songs, and Derrick and Paulo working in their houses as well, putting their input. And we have about now around 10 songs. We would like to put an album with 12 songs — that’s the idea — plus record some covers and bonus tracks for special releases and stuff.

It’s great that we have this tour in April [and May], that we leave the studio a little bit to come on stage and play again. I think it’s gonna bring a whole new energy and motivation to go back and finish our work.

We still have a lot to do, but we’re going in the studio in August in Sweden with Jens Bogren, which is the same producer and the same studio we used for ‘Machine Messiah‘. And yes, the idea is to put out the album in February 2020. We have a concept already, we have a name, but we cannot share it yet.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Offizielle Website der Band

More

Feature

Spotify Wrapped

Kürzlich stieß Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek mit einer Aussage bei vielen Musikern sauer auf. „Es ist nicht genug, alle …

von