News

News

Senses Fail kündigen gleich zwei Livestream-Events an

Doppelt Grund zur Freude!

VON AM 08/07/2021

Was ist besser als ein Livestream? Zwei Livestreams! Das dachten sich jetzt wohl auch Senses Fail und kündigten gleich zwei virtuelle Events an.

Demnach wird die Band um Frontmann Buddy Nielsen ihr Debüt-Album „Let It Enfold You“ von 2004 sowie den Nachfolger „Still Searching“ von 2006 jeweils bei einem Stream in voller Länge zum Besten geben und damit ihre Fans auf eine nostalgische Reise entführen.

Senses Fail spielen zwei Livestreams zu ihren ersten beiden Alben

Das Set zu „Still Searching“ findet am 29. Juli 2021 statt, während der Stream zu „Let It Enfold You“ eine Woche später am 05. August 2021 steigt.

Die beiden Sets wurden im Joshua Tree Nationalpark in Kalifornien aufgenommen. Die Idee, genau dort zu performen, hat für Buddy Nielsen eine besondere Bedeutung. Dazu sagte er:

„Joshua Tree is tied to many significant life changing events for me and the band. I heard the news of my first child, was a witness and first responder to a horrific accident, received news of a new president and experienced life altering connections with nature and family.

As a human I have done my best to survive and to ultimately flourish, I see the desert of Joshua Tree as a similar example of desolate space that thrives. My internal narrative can sometimes be desolate but I have always found a way to grow and persist despite harsh conditions. The desert has shown me that life is both beautiful and tragic and that both of them must exist in each other’s arms to feel the full spectrum of what the universe has to offer.

I can think of no better place to perform out two most popular and life changing records that deep in the heart go to the Joshua Trees and the shadows of the ancient rock formations.“

Tickets für beide Events könnt ihr euch hier unter den Nagel reißen.

Mittlerweile können Senses Fail auf insgesamt sieben Studio-Alben zurückschauen. Zuletzt brachten sie 2018 „If There Is Light, It Will Find You“ auf den Markt. Derzeit arbeiten sie an einem Nachfolger.

Anfang des Jahres erschien ein neuer Song namens „Lush Rimbaugh“. Ob es sich hierbei um eine ersten Song des neuen Werks handelt oder eine alleinstehende Single, ist noch nicht klar.

Foto: Senses Fail / Offizielles Pressebild

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von