News

Video

Sable Hills und Kenta Koie (Crossfaith) heizen uns ein zur Single „Battle Cry“

Ein Battle der japanischen Extraklasse.

VON AM 17/05/2024

Für Sable Hills dürfte gerade nur eines wichtig sein: Trotz der einzelnen Single-Abstecher immer noch auf der LP-Zielgeraden zu bleiben. Lange haben die Tokioter auf den Release ihres Longplayers „Odyssey“ hingearbeitet. Am 19. Juli 2024 soll der Tag der Tage dann endlich gekommen sein und die Platte ist dann auch für uns in voller Länge verfügbar. Schon im Vorfeld halfen uns die kleinen ausgekoppelten Schlenker zu den Tracks „No Turning Back“, „A New Chapter“ und der gleichnamigen Single „Odyssey“, die Wartezeit auf das neue Album erträglicher zu machen. Für die restliche heiße Phase bis zum Release haben die Musiker zum Glück noch ein Ass im Ärmel, das sie mit Vergnügen ausspielen.

So klingt das Metal-Battle in „Battle Cry“ von Sable Hills und Kenta Koie (Crossfaith)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weil der zuletzt präsentierte, epische Feature-Track „No Turning Back“ mit Trevor Phipps (Unearth) mehr als erinnerungswürdig war, haben Sable Hills verständlicherweise scheinbar Gefallen an Collabs wie dieser gefunden. Deshalb soll es mit den genialen Kooperationen direkt weitergehen: So haben sie sich mit Kenta Koie von Crossfaith „angelegt“ und ihr Können in einem Metal-Battle unter Beweis gestellt. Wer von ihnen als glorreicher Sieger hervorgegangen ist, dürft ihr nach dieser Performance gerne selber beurteilen.

Sable Hills haben trotz ihrer jungen Bandjahre eine mehr als eindrucksvolle Bandhistorie vorzuweisen: So teilten sie sich in der Vergangenheit bereits die Bühnen ihrer Heimat mit den Haudegen von Coldrain, Paledusk und Crystal Lake und auf internationaler Ebene mit Bands wie Fit For A King, Bullet For My Valentine und After The Burial. 2022 konnten sie zudem den Metal-Battle des Wacken Open Air für sich entscheiden.

Foto: Jesse Kojima / Offizielles Pressebild

Feature

Full Force Festival

Auch dieses Jahr ruft „The most metal place on earth“ wieder seine Jünger vom 21. bis 23. Juni zum Full …

von