News

News

Rotting Out veröffentlichen ihre neue Single „Stones“

Aus dem bevorstehenden Album.

VON AM 22/03/2020

Rotting Out bringen Anfang April ihr neues Studioalbum „Ronin“ auf den Markt. Mit „Reaper“ und „Unforgiven“ gab es daraus bereits zwei Singles auf die Ohren. Nun folgt der dritte Track.

Der trägt den Namen „Stones“ und bringt laut Frontmann Walter Delgado folgende Message mit:

„‘Stones‘ is a very aggressive and angry song. I started going to shows at a very young age, and in the place where I’m from, there’s a very ghetto and violent atmosphere. In the projects of Los Angeles, there’s a lot of gang activity, drug use, prostitution, violence, domestic abuse, and child abuse. This is what I was surrounded by. When I got into hardcore, it was cool because it didn’t involve all of that or glorify it.

Then, there was a point where I started to notice that certain bands or certain people in the hardcore scene adopted the style of being from the ghetto. They started glorifying the grim and the dirt — just negative things that shouldn’t be glorified, to begin with from ghettos when these people were not from there. […] This isn’t pretty and it’s not meant to be put on a pedestal.

It’s just a matter of the situation, and people are born into this situation unwillingly. It’s a big fuck you to everyone who tried to adopt this ‘cool swag ghetto child’ vibe when they themselves are from suburbia.“

Wir haben euch den Song nachfolgend zum Anhören bereitgestellt.

Hört jetzt die neue Single „Stones“ von Rotting Out

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Ronin“ erscheint am 10. April und markiert den ersten Output von Rotting Out nach nunmehr sieben Jahren. Zuletzt brachten sie 2013 ihre Platte „The Wrong Way“ auf den Markt.


Foto: Pure Noise Records / YouTube: „Rotting Out „Reaper“ NEW SONG“

More

Feature

Kerngeschäft Podcast Banner

Anfang März 2020 stieg im Essener Turock die vorerst letzte MoreCore Party. Seitdem hat sich hierzulande bekanntlich einiges getan und …

von
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE