News

Music

Resolve heben ihre Gläser zum LP-Release von „Human“

Bereit für Runde zwei?

VON AM 15/09/2023

Resolve erlösen uns vom Überstrapazieren unserer Geduldsfäden, denn endlich dürfen wir das zweite Studioalbum der Franzosen in Empfang nehmen. Nachdem wir uns gute zwei Jahre mit ihrem Vorgängerwerk „Between Me and The Machine“ vergnügen durften, folgt die Ablöse mit gleich elf spannenden Tracks, welche nur förmlich darauf warten, von euch entdeckt zu werden!

So klingt der Longplayer „Human“ von Resolve

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Resolve sind sich in einer Sache absolut sicher: Ihr Programm ist abwechslungsreich. So abwechslungsreich, dass sie mit ihrem Album eigentlich beinahe jeden Geschmack bedienen können. Und auch thematisch wissen die Lyoner Fässer aufzumachen. Ausgerechnet zu einer Zeit, in der die künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch ist, scheint „Human“ umso mehr an unsere Menschlichkeit zu appellieren, wie Bassist Robin Mariat klarstellt:

“Human is a journey of self-acceptance, both on a personal level and on a larger scale, how we as a species are changing what it means to be human. With the recent breakthroughs in artificial intelligences, we could sometimes wonder if the machine isn’t developing to become more human than we are ourselves.

The only thing we can ask for is for people to listen through the whole record, because if there’s one thing we’re sure of, it’s that this album has something for everyone, even people that may be far removed from metal.
One of the strongest examples of that is In Stone. It’s an ethereal ballad that originally wasn’t even a Resolve song, just Anthony’s (Diliberto, vocalist and songwriter) purest expression of grief and questioning of the aftermath. It truly is one of the pivotal points of this album in our opinion.”

Na gut, ein paar altbekannte Tracks haben es vor dem Release schon auf unsere Radare geschafft, u. a. die Auskopplungen zu „Older Days“, „New Colors“ und dem Titeltrack „Human“. Alle weiteren Neuheiten können Freunde des stattlichen Metalcore entweder gleich in einem Zug „inhalieren“ oder gemächlich im eigenen Tempo genießen – und zwar in dieser Reihenfolge:

Tracklist „Human“ von Resolve

1. Human
2. Death Awaits
3. Older Days
4. Continuum
5. Bloodlust
6. In Stone
7. Comfortably Dumb
8. Ignite
9. Move To Trash
10. New Colors
11. Moonchild

Die Platte rauf und runter zu hören ist das eine, das andere wäre, die Tracks am eigenen Leibe auf ihre Feiertauglichkeit zu testen. Was käme uns da nicht gelegener als eine herbstliche Live-Rutsche von Resolve? Ab November 2023 dürfen wir die Live-Performance zum Plattenneuzugang auf der „Showdown Tour“ von Rise Of The Northstar bewundern. Ebenfalls mit von der Abriss-Partie quer durch Deutschland sind außerdem die Post-Hardcore-Novizen Elwood Stray.

16.11.2023 – Köln, Kantine
17.11.2023 – Hamburg, Bahnhof Pauli
18.11.2023 – Vechta, Gulfhaus
21.11.2023 – Berlin, Hole 44
22.11.2023 – München, Backstage
23.11.2023 – Lindu, Club Vaudeville
24.11.2023 – Leipzig, Felsenkeller
26.11.2023 – Frankfurt, Batschkapp

Foto: Alexis Fontaine / Offizielles Pressebild

Feature

Full Force Festival

Auch dieses Jahr ruft „The most metal place on earth“ wieder seine Jünger vom 21. bis 23. Juni zum Full …

von