News

News

Reload Festival: So war die Corona-Tour mit Watch Out Stampede

Eine tolle Aktion.

VON AM 18/08/2020

Statt dieses Jahr auf dem Reload Festival in Sulingen feiern zu dürfen, hatten ein paar wenige auserwählte Fans die Ehre, das Festival quasi im heimischen Garten zu haben. Wie das, fragt ihr euch? Die Veranstalter haben sich zwecks Corona-Ausfall gemeinsam mit den Bremer Musikanten von Watch Out Stampede etwas Besonderes einfallen lassen.

Demnach konnte man sich für die Corona-Tour des Festivals bewerben. Aus rund 200 Bewerbungen wurden fünf ausgewählt, die dann von den Jungs von Watch Out Stampede mit einem kleinen Privat-Konzert sowie allerlei Schnickschnack rund ums beherzte Grillen beehrt wurden.

Die Stationen der fünf Gewinner führte die Band und alle Beteiligten rund 500km durch das Sulinger Land und – Achtung – sogar auf eine Alpaka-Farm! NEID PUR und das nicht nur wegen des Privatkonzerts.

Was ihr da verpasst habt, könnt ihr euch in einem offiziellen Aftermovie anschauen. Wir wünschen viel Spaß mit Watch Out Stampede, guter Musik, ein bisschen Festival-Feeling und den Alpakas.

Reload Festival veranstaltet Corona-Tour mit Watch Out Stampede

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer nicht unter den Gewinnern war, kann sich mit den ersten Infos für die neue Festival-Ausgabe 2021 trösten. Das Reload Festival für kommendes Jahr hat nämlich sowohl schon einen neuen Termin als auch schon erste Acts im Line-Up.

Kommendes Jahr dürfen wir vom 19. bis zum 21. August u.a. auf I Prevail, As I Lay Dying, Fever 333, Jinjer, Amon Amarath und viele weitere freuen.

Infos zum bisher bestätigten Line-Up findet ihr u.a. hier.

Foto: Offizielles Artwork für das Reload 2020

More

Feature

Blaufuchs

Für Blaufuchs war es am 20. Mai 2022 so weit: Ihr Erstlingswerk „Daran wird nichts scheitern“ ist erschienen. Die Kombo …

von