News

News

Parkway Drive: „Viva The Underdogs“ kommt zu Netflix

Und das schon bald.

VON AM 22/05/2021

Parkway Drive haben Anfang letzten Jahres mit „Viva The Underdogs“ ihre neue Doku an den Start gebracht. Die Aufnahmen zeigen Backgroundinfos zum Werdegang der australischen Kombo und begleitet Winston McCall und Co. bei ihrer Sommer-Tour 2019, die im Auftritt beim Wacken Open Air gipfelte.

Parkway Drive bringen ihre Band-Doku zu Netflix

Die Doku war dato einmalig kostenlos online und als Premiere im Kino zu sehen und stand seitdem kostenpflichtig als Digital Download bereit. Schon ab kommenden Monat können sich Fans das Schmankerl immer und immer wieder anschauen, denn „Viva The Underdogs“ kommt zu Netflix (via NME).

Ab dem 14. Juni 2021 wird die Dokumentation demnach beim bekannten Streaming-Anbieter auf Abruf zur Verfügung stehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Aufnahmen werden uns auf jeden Fall die Live-Abstinenz noch ein bisschen versüßen. Eigentlich wären PWD schon im Frühjahr hierzulande live zu sehen gewesen. Dato wollten sie ihre Tour von letztem Jahr nachholen, doch bekanntermaßen wurde daraus nichts.

Neue Termine stehen noch nicht fest, sollen aber zeitnah bekanntgegeben werden. Auch die Tour in Australien wurde vor kurzem wieder abgesagt.

Zuletzt nutzten Parkway Drive die Downtime für neue Musik. Zuletzt brachten sie vergangenes Jahr passend zur Doku das Live-Album „Viva The Underdogs“ an den Start. Das letzte Studio-Album „Reverence“ stammt derweil von 2018.

Es ist übrigens nicht die erste Doku der Band: Schon 2009 erschien die Selftitled-Doku, drei Jahre später folgte dann das Filmchen „Home Is For The Heartless“.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

Billy Talent

Billy Talent melden sich endlich mit “Crisis Of Faith” zurück – sechs Jahre nach dem letzten Album der Alternative Rock-Band …

von