Nirvana

Nirvana: Pappteller von Kurt Cobain für 22.400 US-Dollar versteigert

Anzeige

Ein beschrifteter Pappteller hat am Wochenende einen neuen Besitzer gefunden – und das für schlappe 22.400 US-Dollar. Wieso jemand so viel Geld für einen einmalig verwendbaren Gebrauchsgegenstand ausgibt? Weil Nirvana-Frontmann Kurt Cobain anno 1990 ein Stück Pizza davon gegessen hat.

Natürlich ist nicht allein das der Grund dafür, dass der Pappteller bei deiner Auktion in den USA für so viel Geld versteigert wurde, denn der Gegenstand enthält auch noch die Handschrift des verstorbenen Sängers.

Das Stück Pizza genehmigte er sich nämlich kurz vor dem Auftritt seiner Band am 23. April 1990 in Washington D.C. Während des Essens überkam ihm scheinbar der Gedanke, welche Songs Nirvana beim abendlichen Gig spielen könnten und kurzerhand schrieb Cobain die Setlist auf seinen Pizzateller.

Pullover des Nirvana-Sängers ebenfalls unter dem Hammer

Abseits des Tellers ging bei der Versteigerung des Auktionshauses Julien‘s Auctions im Hard Rock Café auch noch ein Pullover Cobains für 75.000 US-Dollar über die „Theke“. Es handelt sich dabei um den Pulli, den Kurt Cobain 1993 beim allerletzten Fotoshooting von Nirvana getragen hat.

Wir wünschen den neuen Besitzern viel Spaß damit und hoffen, dass sie die Habseligkeiten des ehemaligen Nirvana-Sängers in Ehren halten.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare