News

Music

Nirvana: Hört die Live-Performances von „All Apologies“ und „Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle“

Aus der kommenden Anniversary Edition von "In Utero".

VON AM 21/10/2023

Ende des Monats bringen Nirvana anlässlich des 30. Geburtstags von „In Utero“ eine XXL Anniversary Edition der Scheibe an den Start. Die Ausgabe enthält 53 bisher unbekannter Tracks, wobei es sich vornehmlich um Live-Performances handelt.

Zwei weitere davon erreichen uns jetzt eine Woche vor Release der LP. Dabei handelt es sich um die Live-Aufnahmen von „All Apologies“ vom 30. Dezember 1993 im Great Western Forum in Los Angeles, Kalifornien sowie um „Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle“ vom 07. Januar 1994 live in der Seattle Center Arena in Seattle, Washington.

Hört die beiden „neuen“ Live-Performances von Nirvana

Genug der Vorrede – die „neuen“ Live-Tunes von Nirvana haben wir euch hier und jetzt zur Verfügung gestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Anniversary Edition von „In Utero“ erscheint am 27. Oktober 2023 mit einer XXL-Tracklist, die ihr über diesen Verweis einsehen könnt.

„In Utero“ erschien im Original 1993 und war das letzte Studioalbum, das vor dem tragischen Tod von Kurt Cobain im Jahr 1994 veröffentlicht wurde. Es markierte gleichzeitig das Ende der Bandgeschichte. Die Platte enthält einige der bekanntesten Songs von der Band, darunter „Heart-Shaped Box“, „All Apologies“ oder „Dumb“.

Wenngleich „In Utero“ kommerziell erfolgreich war und sich gut verkaufte, erreichte es nicht den gleichen Mainstream-Erfolg wie „Nevermind“, wobei sich die Formation mit „In Utero“ sowieso vom Mainstream-Sound des direkten Vorgängers distanzieren wollte.

Insgesamt brachten Nirvana drei Longplayer auf den Markt. Neben „In Utero“ (1993) und „Nevermind“ (1991) erschien 1989 das Debüt „Bleach“ sowie einige Live-Platten, die allerdings allesamt nach dem Tod Kobains erschienen.

Foto: Anton Corbijn / Offizielles Pressebild

Feature

Vainstream Rock Fest 2022

Am 29. Juni öffnet das Vainstream Rockfest auch im Jahr 2024 wieder seine Tore für zahlreiche Fans von Metal, Punk, Rock und …

von