News

Allgemein

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW31/2022)

Auf die Plätze, fertig - Lautstärke aufdrehen!

VON AM 08/08/2022

„Montag ist einfach nicht mein Tag“ – treffender konnte die Streetpunk-Band Rotz & Wasser die Gedanken von so vielen, vielen Menschen auf der Welt nicht in Worte fassen. Aber anstatt zu jammern, werfen wir doch lieber einen Blick auf die Releases der letzten Woche. Der Start in den August hat uns nicht nur wegen der Hitzewelle, oder den Moshpits auf dem Wacken Open Air 2022 schwitzen lassen – nein, auch die eine kleine oder andere große Band hat uns mit ihrer neuen Single ordentlich eingeheizt. Auch der heutige Music Monday richtet seinen Blick (wie immer) auf die Geheimtipps der KW31.

Sheoru – Forever Sleep

Starten wir doch mit besagten kleineren Bands. Die 2020 gegründete 4er Kombo Sheoru feierte letzte Woche mit der EP „Forever Sleep“ ihr Debüt. Fans von Progressive-Metalcore aufgepasst: Reinhören lohnt sich! Auch wenn der Titeltrack den ruhigsten von den insgesamt vier Songs der Platte markiert, überzeugt dieser mit einem träumerischen Einstieg und einem stetigen Aufbau, bis die Breakdown-geladene Bridge und die hohen Vocals von Frontmann Victor Borba euch endgültig aus dem Schlaf reißen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Avalanche Effect – Katharsis

Auch die deutsche Band Avalanche Effect hat uns am Freitag ihr zweites Album „Katharsis“ um die Ohren gehauen. Aus fünfzehn wirklich guten Songs nur einen für diesen Music Monday auszuwählen, war eine Herausforderung. Letztendlich fiel die Entscheidung aber erneut auf den Titeltrack. Ihr wollt wissen warum? In knackigen fünf Minuten nehmen euch die NRWl’er zusammen mit Frontmann Mirza Radonjica der dänischen Metalband Siamese auf eine Achterbahn aus melodischen Gitarrenriffs und einem Wechselspiel von berührenden Clean- und Screamgesang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Borders – Suffer

Natürlich darf auch eine gesunde Ladung Trap-Metal in einem ausgewogenen Music Monday nicht fehlen. Mit ihrer neuen Single „Suffer“ nehmen die Jungs von Borders erneut diese Rolle ein. Knallhart richten sich die Briten gegen die ungerechte Bestrafung von Politikern und wollen mit dem Track zu den Waffen aufrufen, „um sich nicht mehr unterdrücken zu lassen.“ Der Protestsong gliedert sich stilistisch in die Reihe der zuletzt veröffentlichten Singles „Fade To Black“ und „NWWM“ ein: mit progressiven Gitarren-Parts und schnellem Rap ziehen die Herren hoffentlich geradewegs Richtung zweiten Albums. Immerhin hat die Debütplatte „Purify“ dieses Jahr bereits den dritten Geburtstag gefeiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Highly Suspect – New California

Das Gefühl der „Summertime Sadness“ trägt die neue Single „New California“ von Highly Suspect mit sich. Die leichte, rockige Rhythmus lädt zwar zum Tanzen ein, wird aber von einer düsteren Synth-Wave Melodie untermalt, die ein unbehagliches Gefühl hinterlässt. Passend dazu baut sich auch die Thematik der Single auf: Der Text erzählt von ungewohnten Gefühlen in einer sehr vertrauten Umgebung, während sich das Leben zu verändern beginnt. Der perfekte Track für lange Spaziergänge in aktuellen Spätsommernächten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Bunny The Bear – Playing With Fire

Als erfrischende Abwechslung begrüßen wir The Bunny The Bear zurück, die uns mit „Playing With Fire“ die ersten frischen Töne seit ihrem 2020 erschienen, zehnten Album „Afterglow“ präsentieren. Alte Härte und bekannte Trancemelodien finden wir hier zwar nicht wieder, doch werden wir nach einem anfänglich ruhigen und melodischen Chorus von unsauberen Screams überrascht. Eine ordentliche Ladung Autotune und damit einhergehende Nostalgie bekommen wir gegen Ende noch on top. Wir sind gespannt, in welche Richtung sich die bereits 2008 gegründete New Yorker Truppe mit ihrem Sound entwickelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lost Society – What Have I Done

Prägnanter E-Bass, melodische Refrains und einen bedrohlich, kriegerischen Rhythmus, kombiniert mit einem stilistischen Gitarrensolo präsentiert uns die finnische Thrash-Metalband Lost Society in ihrer neuen Single „What Have I Done“. Ein perfekter Song zum Mitsingen, der zusätzlich als weiterer Vorgeschmack auf das fünfte Album „If The Sky Came Down“ dient. Dieses erscheint noch dieses Jahr am 30. September 2022. Alle die an einem aktuellen Festival-Blues leiden, können sich an dieser Stelle mit dem dazugehörigen Musikvideo aufmuntern, welches einen Rückblick auf den diesjährigen Festivalsommer liefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blackbear ft. The Used – Toxic Energy

Achtung! Ohrwurmgefahr. An dieser Stelle ziehen wir die erste Pop-Punk Karte und stellen euch die neue Single „Toxic Energy“ von Blackbear vor. Seit der Zusammenarbeit mit Machine Gun Kelly haben wir den Singer/Songwriter unter unserer Lupe – was sich an dieser Stelle auszahlt. Auf dem catchy Track gastiert nämlich The Used Frontmann Bert McCracken und sorgt mit dem ein oder anderen Scream für den alternativen Touch. Auf Blackbears anstehenden Album „In Loving Memory“ können wir uns unter anderem auch auf eine Kollaboration mit New Found Glory freuen. Die Platte erscheint am 26. August 2022 – also nicht mehr lange hin!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Panic! At The Disco – Local God

Wenn wir schon gerade bei Pop-Punk sind, dann bleiben wir doch auch bei Pop-Punk. Panic! At The Disco präsentiert uns die neue Single „Local God“ und zeigen gleichzeitig, dass sie seit ihrem letzten Album „Pray For The Wicked“ aus dem Jahr 2018 nichts verlernt haben. Auch wenn es sich um einen mehr poppigen, als rockigen Track handelt, schwingen doch die Oldschool-PATD-Vibes in der Luft. Bei der Single handelt es sich um die dritte Auskopplung des neuen Longplayers „Viva Las Vengeance“, welcher am 19. August 2022 erscheint. Frontmann Brandon Urie denkt über Ruhm und Erfolg nach: „You`ll live forever as a local God. It’s even better than the thing you’re not.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bullet For My Valentine – Step Out From The Inside

Dass beim Hören von Bullet For My Valentine der Soundregler einmal aufgedreht werden muss, passiert selten bis nie. Doch in diesem Music Monday repräsentieren die Waliser die obligatorische Ballade. Bei „Step Out From The Inside“ handelt es sich um einen der vier neuen Songs, die auf der frisch veröffentlichten Deluxe-Edition des selbstbetitelten Longplayers zu finden sind. Der größtenteils akustisch gehaltene Track bietet eine erfrischende Abwechslung zu dem doch eher generischen Sound des kompletten Albums. Zusätzlich beweist die Band erneut, dass es nicht immer E-Gitarre und Doublebass benötigt, um für Überraschung zu sorgen. Stattdessen glänzt Frontmann Matt Tuck mit seinem warmen Clean-Gesang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Flames – The Great Deceiver

Zum Schluss präsentieren wir euch noch den Auftakt der KW31. Pünktlich am vergangenen Montag haben uns In Flames mit ihrer neuen Single „The Great Deceiver“ aus den Federn geholt. Die Herren aus Schweden schaffen es seit 1990 ihrem Stil weitestgehend treu zu bleiben und doch immer wieder etwas Frisches in die neue Musik zu integrieren. Allem Anschein handelt es sich bei der neuen Single gleichzeitig auch um einen Vorgeschmack auf das neue Album der Musiker. Wann dieses allerdings erscheint, ist leider noch nicht klar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Pia Böhl (piaboehl)

More

Feature

Kerngeschäft MoreCore Podcast

Kennt ihr das? Gerade hat man noch mit einem Cocktail am Strand gesessen und die liebste Sommer-Playlist laufen gehabt, schon …

von