News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW11/2023)

Mit Vollgas in Richtung Frühlingsanfang

VON AM 20/03/2023

Wir starten wieder einmal mit unserem Music Monday voll motiviert in eine neue Woche. Und auch wenn es das Wetter nur vereinzelt vermuten lässt, hat mit dem heutigen Tag auch kalendarisch der Frühling begonnen. Und Frühling ist bekanntlich fast schon Sommer, was bedeutet, dass die Festivalsaison immer näher rückt. Die Wartezeit verkürzen wir euch auch an diesem Montag mit den besten Songs der vergangenen elften Kalenderwoche des Jahres 2023!

Rise Of The Northstar - Showdown

Nur für den Fall, dass ihr zum Wochenstart noch etwas Müdigkeit in den Knochen habt – dieser Track macht euch auf jeden Fall wach. Die Franzosen von Rise Of The Northstar haben uns in der vergangenen Woche mit Singleauskopplung Nr.3 ihres neuen Albums beglückt. „Showdown“ ist gleichzeitig auch der Name des Album, das am 07. April erscheinen wird. Das ist übrigens Karfreitag…das mit dem Tanzverbot wird also in diesem Jahr besonders schwierig.

Sylosis - Deadwood

Es bleibt heavy an diesem Music Monday, aber wir überqueren von Frankreich einmal den Ärmelkanal und kommen zu Sylosis. Die Band aus Reading in der englischen Grafschaft Berkshire hatte zuletzt im vergangenen Sommer neue Musik veröffentlicht. Die Wartezeit auf neue Töne aus dem Hause Sylosis hat sich aber definitiv gelohnt – „Deadwood“ lässt keine Wünsche offen und den Kopf nicht still stehen!

Anzeige

Bury Tommorow - Begin Again

Wir bleiben in UK, wandern aber etwas weiter südlich in Richtung Southampton zu den Herren von Bury Tomorow. Deren neues Album The Seventh Sun steht in den Startlöchern und wird Ende des Monats erscheinen. Wir durften uns schon über einige Singleauskopplungen freuen und auch „Begin Again“ macht richtig Lust auf die neue Platte der Engländer!

Nothing But Thieves - Welcome To The DCC

Unseren England-Hattrick machen wir mit Nothing But Thieves perfekt. Musikalisch ohne Frage bis jetzt das Softeste an diesem Music Monday. Aber wir denken ja auch die diejenigen von euch, die nicht die volle Metal(core)-Dröhnung erleben wollen, sondern etwas lieber etwas sphärischer haben. Und die Stimme von Conor Mason ist ohnehin Grund genug, hier einmal reinzuhören.

Indecent Behavior - Animal

Gute Musik gibt es bekanntlich nicht nur im UK, sondern auch hierzulande. Zum Beispiel im Saarland, wo Indecent Behavior in den letzten Monaten an ihrem neuen Album Therapy in Melody, das am 12. Mai erscheinen wird, getüftelt haben. Mit „Animal“ hat die Band uns jetzt einen äußerst kurzweiligen Track als Vorgeschmack zur Verfügung gestellt. Und was sollen wir sagen – es werden lange Wochen des Wartens bis zum Albumrelease!

Magnolia Park - Facedown

Magnolia Park haben erst im vergangenen Jahr ihr vielbeachtetes Debütalbum Baku’s Revenge auf den Markt gebracht. Jetzt wird eine Deluxe Edition nachgelegt. Und die hat es in sich – immerhin befinden sich gleich drei neue Songs auf der Platte. Mit „Facedown“ hat die Band jetzt schon einen dieser drei Songs veröffentlicht. Da bleibt eigentlich nur die Frage, warum es dieser Song nicht schon auf die Erstauflage von Baku’s Revenge geschafft hat?

All Time Low - English Blood//American Heartache

Nachdem das Release des letzten Albums Wake Up, Sunshine ein wenig in den Anfangswirren der Pandemie untergegangen war, konnten All Time Low die Promo für ihr neues Album Tell Me I’m Alive jetzt wieder wie gewohnt vollziehen – inklusive Europatour. Mit „English Blood//American Heartache“ befindet sich ein Song auf dem Album, der aus unserer Sicht all das enthält, was All Time Low auch 2023 zu einer der ganz großen Bands im Pop-Punk-Zirkus macht.

Jesus Piece - Silver Lining

Wir sind heavy gestartet und jetzt geht es in Richtung Ende auch wieder etwas härter zur Sache. Wer könnte dafür besser geeignet sein als Jesus Piece. Die Herrschaften aus Pennsylvania haben ebenfalls im April ein neues Album namens …So Unknown am Start und haben uns mit „Silver Living“ netterweise jetzt eine weitere Single vorgelegt.

Atena - Oh My

Warum Atena eine Band ist, mit der man sich unbedingt beschäftigen sollte, zeigen die Herren aus Norwegen auch mit ihrer neuen Single „Oh My“. Für den überaus sphärischen Sound des Songs hat sich die Band von Filmtrailern inspirieren lassen. „Oh My“ soll einer emotionaler Soundtrack sein, der das Gefühl einfängt, dass das Leben vor deinen Augen abläuft. Also einfach mal auf sich wirken lassen!

Pupil Slicer - Blossom

Der Weltfrauentag liegt jetzt schon einige Tage zurück, aber die eingangs erwähnte, immer näher rückende Festivalsaison wird uns wieder vor Augen führen, dass es viel zu wenige Bands gibt, in denen Frauen am Start sind. Zum Glück gibt es da unter anderem Pupil Slicer. Die Mathcore-Band um Sängerin Kate Davies wird im Juni Album Nr.2 veröffentlichen. Und mit „Blossom“ gab es jetzt direkt den Titeltrack als Vorgeschmack.

Dieser Song ist für uns dann auch ein absolut würdiges Finale unseres Music Mondays! Kommt gut in und durch die Woche – aber mit unseren 10 Empfehlungen wird das bestimmt kein Problem sein.

Foto: Nic Bezzina / Offizielles Pressebild

Feature

The Warning Rock am Ring 2023

„Wir wussten nicht, was wir erwarten sollten!“ The Warning entwickelten sich spätestens seit ihrem Cover von Metallicas „Enter Sandman“ 2014 …

von