News

News

Mike Shinoda (Linkin Park) & Matt Heafy (Trivium) stellen neuen Song in Aussicht

Live auf Twitch.

VON AM 02/02/2021

Was haben Linkin Park-Allrounder Mike Shinoda und Trivum-Frontmann Matt Heafy gemeinsam? Die beiden sind nicht nur in ihren Bands schwer aktiv, sondern zuweilen auch noch als Solo-Künstler unterwegs. Weiterhin sind beide leidenschaftliche Twitch-Streamer.

Es liegt dahingehend irgendwie nahe, dass die Musiker jetzt gemeinsame Sache machen. Shinoda und Heafy stellen einen gemeinsamen Song in Aussicht, den sie am kommenden Freitag, den 08. Februar 2021 um 19 Uhr unserer Zeit live auf ihren Twitch-Channels zum Besten geben wollen.

Mike Shinoda (Linkin Park) & Matt Heafy (Trivium) stellen einen gemeinsamen Song in Aussicht

Das klingt absolut vielversprechend. Wir haben uns den Termin schon mal dick im Kalender markiert, denn ob der Song auch im Nachhinein noch zur Verfügung steht, ist noch nicht ganz klar. Mike Shinoda sagte zur Kollaboration Folgendes:

„I got Matt’s blessing to get weird with the track too. We’re not gonna just make a metal track. We’re not gonna make a Trivium track. If you wanted a Trivium track you could just get a Trivium track. You could go to Matt’s channel and get that. So I’m gonna take his vocal, and even his guitar, and chop them into little tiny bits and run them through a meat grinder and then we’re gonna make a track out of it. I don’t even know what we’re gonna make.

The track he sent is so… it’s, like, EPIC! It’s very, like, Matt standing on a mountaintop with a falcon on his wrist who flies away and collects the bones of enemy clans, enemy warriors.“

Matt Heafy nutzt die Corona-Downtime, um seine Solo-Karriere ein bisschen voranzutreiben und auch Mike Shinoda veröffentlichte zuletzt einige neue Solo-Tracks.

Heafy brachte mit Trivium wiederum vergangenes Jahr das neue Album „What The Dead Men Say“ auf den Markt. Wann wir mit neuer Musik von Linkin Park rechnen dürfen, steht nach wie vor in den Sternen. Seit dem Tod von Chester Bennington im Jahr 2017 herrscht hierzu Unklarheit.

Ihr Debüt-Werk „Hybrid Theory“ erschien indes Ende letzten Jahres anlässlich des 20. Geburtstags als Neuauflage.

Foto: Mike Shinoda / YouTube: „Promises I Can’t Keep (Official Video)“

Feature

Sleep Token

Ob als mysteriöse Vorband der großen Architects-Tour oder Hot Topic der unzähligen Reaction-Videos auf YouTube: Um Sleep Token kommt momentan …

von