Metallica

Metallica: Kirk Hammett hat bereits „massig Material“ für ein neues Album

Wenn es um ein neues Album von Metallica geht, scheinen die Bandmitglieder alle vor Motivation nur so zu strotzen.

Vor kurzem erzählte Bassist Robert Trujillo, dass die Arbeiten zum neuen Werk der Band weniger Zeit in Anspruch nehmen sollen, als die Arbeiten zum Vorgänger „Hardwired… To Self-Destruct“.

Nun äußert sich auch Gitarrist Kirk Hammett zu einem neuen Album und sagt, er sei jederzeit bereit dazu, es aufzunehmen.

In einem Interview mit dem Magazin Mixdown erzählt Hammett, dass die Veröffentlichung eines neuen Werks in nicht allzu ferner Zukunft liegen sollte.

Neues Album von Metallica ist nur eine Frage der Zeit

Die Release von „Hardwired“ liegt nun bereits drei Jahre zurück und eigentlich wolle er sich für den Nachfolger nicht so viel Zeit lassen. Am Material solle es dabei nicht liegen, denn er selbst habe bereits eine Menge davon in petto.

„When I was 13 – 14 years old, bands put out albums every year. Seriously, KISS put out an album every eight months. None of this eight years between albums.

None of us are very comfortable with the fact it’s been so long, because that is a long time. We’re hoping to avoid that this time around. We’re in our third year since ‚Hardwired‘. Maybe we can get a bit more focus and go into the studio a bit sooner. I have a ton of material. I’ve over-compensated, so I’m ready to go anytime.“

Scheint so, als seien sich zumindest Hammett und Trujillo einig darüber zu sein, dass lange Pausen zwischen den Alben eher unschön sind.

Zwischen dem aktuellen Studioalbum und dem Vorgängerwerk „Death Magnetic“ aus dem Jahr 2008 lagen ganze acht Jahre. Auch dieses wiederum befand sich nach dessen Vorgänger „St. Anger“ von 2003 fünf Jahre in Arbeit.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare