News

News

For Today: Ex-Frontmann Mattie Montgomery vergleicht Abtreibungen mit Hitler und dem Holocaust

Unfassbar.

VON AM 22/05/2020

Mattie Montgomery, der ehemalige Frontmann der aufgelösten, christlichen Metalcore-Truppe For Today, erregte dieser Tage Aufsehen mit einem Tweet. Der ehemalige Sänger, der nun als Pastor in der selbst gegründeten evangelischen Kirchengemeinde The Altar Fellowship arbeitet, tat seine zweifelhafte Meinung zum Thema Abtreibung auf Twitter kund. Dort wählte er einen wahrlich schwachsinnigen Vergleich und stellte Abtreibung mit dem Holocaust gleich.

Ex-For Today-Frontmann erntet Kritik für unfassbaren Holocaust-Vergleich

Dass das bei seinen ehemaligen Kollegen aus der Szene auf nicht allzu viel Verständnis stieß, müssen wir an dieser Stelle wohl nicht erwähnen.

Unter anderem meldeten sich Attila-Frontmann Chris Fronzak, Cane Hill-Sänger Elijah Witt, Emarosa-Gitarrist Matthew Marcellus und Hundredth-Frontmann Chadwick Johnson und zeigten sich nicht amused.

Eine Auswahl der Retweets und Antworten stehen nachfolgend bereit.

Es ist im Übrigen nicht das erste Mal, dass sich ehemalige Mitglieder von For Today realitätsfern zu christlich-politischen Themen äußern.

Ex-Gitarrist Mike Reynolds ließ sich bereits 2014 negativ über Homosexualität aus. Zuvor äußerte sich auch Mattie Mongomery nicht gerade wohlwollend zur LGTB-Bewegung.

Da kann man wirklich nur froh sein, dass diese Band nicht mehr aktiv ist.

Bild: For Today / YouTube: „Break the Cycle (feat. Matty Mullins)“

More

Feature

Caligula's Horse

Caligula’s Horse sind zurück! Mit ihrem neuen Album „Rise Radiant“ führen sie ihre Erfolgsgeschichte, die 2017 mit dem Release von …

von