Mark Morton Linkin Park

Mark Morton spricht über die Arbeit mit Linkin Park-Sänger Chester Bennington (†)

Anzeige

Lamb of God-Gitarrist Mark Morton hat in einem neuen Video-Interview über die Zusammenarbeit mit dem im Juli 2017 verstorbenen Linkin Park-Sänger Chester Bennington gesprochen.

In den Szenen der Kollegen von Kerrang! lässt er wissen, dass ihr Kollaborations-Song „Cross Off“ zuerst völlig anders klang. Beide nahmen sich aber die Zeit, ihn gemeinsam zu überarbeiten und so zu veröffentlichen, wie er jetzt klingt.

Und das nicht nur beim Sound. Auch einen ersten Lyric-Entwurf, den Morton Bennington vorstellte, sei man letztlich zu zweit angegangen.

Chester sei begeistert davon gewesen, zu screamen und etwas härteres zu machen, als das, was er zuletzt mit Linkin Park auf „One More Light“ produziert hat.

Das komplette Gespräch könnt ihr euch jetzt weiter unten zu Gemüte führen.

„Cross Off“ wurde zuerst versehentlich im Dezember veröffentlicht, aber schon nach nur wenigen Stunden wieder entfernt. Fans mussten sich bis diese Woche gedulden, um den Track auch offiziell in voller Gänze zu hören.

Chester Bennington ist übrigens nur einer der Gäste auf Mortons Solo-Album „Anesthetic“. Auf weiteren Tracks der Platte sind Mitglieder von Arch Enemy, Papa Roach, Megadeth und weiteren zu hören. Der Longplayer erscheint am 01. März.

Morton gibt Einblick in die Arbeit mit Linkin Park-Sänger Chester Bennington

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare