News

News

Marilyn Manson: „Mehr als die Hälfte“ des neuen Albums ist fertig

Marilyn Manson macht es wirklich spannend, was die Fortschritte zu den Arbeiten an seinem neuen Album angeht. Kürzlich verriet er ...

VON AM 10/04/2019

Marilyn Manson macht es wirklich spannend, was die Fortschritte zu den Arbeiten an seinem neuen Album angeht.

Kürzlich verriet er uns über seine Socials, dass das bevorstehende Werk bereits kurz vor der Fertigstellung stehen würde, nun rudert er zurück und erzählt, dass wenigstens „mehr als die Hälfte“ im Kasten sei.

In der Radioshow „Trunk Nation LA Invasion: Live From The Rainbow Bar & Grill“ des Radiosenders Sirius XM gibt der Schockrocker ein Update zum Nachfolgewerk des 2017 erschienenen Albums „Heaven Upside Down“.

Neues Album von Marilyn Manson braucht wohl doch noch ein bisschen

Er erzählt außerdem von seiner Arbeit mit Country-Sänger Shooter Jennings, der beim elften Studioalbum von Manson seine Finger im Spiel hat (via Blabbermouth).

„I felt like it was a good time for a change. And I became friends with Shooter. And he’s a musical genius. Shooter, he kind of reminds me of The Dude from ‚The Big Lebowski’… But we have this different vibe where I don’t have to really tell him what I’m thinking. I didn’t know this, but he was a fan of what I did growing up, also underneath his father, Waylon Jennings. So he adds a completely different element.“

Weiterhin verrät Marilyn Manson, dass das neue Werk musikalisch eine Mischung aus dem David Bowie-Album „Diamond Dogs“ aus dem Jahr 1974 und dem Sound der britischen Band Killing Joke sei.

Klingt durchaus experimentell. Wir sind sehr gespannt darauf, wie das neue Album Mansons klingen wird.

Im Sommer geht der Musiker mit seiner Band zusammen mit Rob Zombie in den USA auf Tour. Wir hoffen, dass wir bis dahin vielleicht schon etwas von seinem neuen Material zu hören bekommen.

Offizielle Website der Band

More

Feature

Bury Tomorrow

Wir alle kennen sie, wir allen lieben sie: Misheard Lyrics. Gerade im Metal-Bereich wird nicht selten anders gehört, als eigentlich …

von