News

Video

Malevolence performen „Higher Place“ live mit Espera (Sleep Token)

Uff - Gänsehaut!

VON AM 04/02/2024

Im Rahmen ihrer ausgiebigen „Malicious Intent“ Tour im Herbst hatten sich Malevolence für ihre bis dato größte Headliner-Show in London etwas ganz Besonderes überlegt. Denn für den emotionalen Track „Higher Place“ gab es an jenem Abend prominenten Support auf der Bühne. Nun gibt es die epische Performance offiziell auf YouTube zu bewundern.

Seht hier die Live-Performance zu „Higher Place“ von Malevolence feat. Espera (Sleep Token)

Für den Extra-Gänsehautfaktor wurde die Hardcore-Kombo nämlich von Espera von Sleep Token begleitet. Das beeindruckende Trio verlieh dem ohnehin schon sehr gefühlvollen Song somit einen noch epischeren Touch. Wie schön sich das gesamte 02 Forum zu diesem Anlass in ein Lichtermeer verwandelte, könnt ihr jetzt im folgenden Video selbst bestaunen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Falls sich bei euch ein kleines Fragezeichen auftut: Espera sind Mathilda Riley, Lynsey Ward und Paige Lucip, die gemeinsam Sleep Token als Background-Konstellation auf Tour begleiten. Zur Geschichte hinter der spannenden Kollaboration erläutern Malevolence:

„The idea spawned when the group tagged us in a reel of themselves singing ‚Higher Place‘ on Instagram – we immediately knew that we had to do it live together. We can’t thank them enough for coming down and being part of something so special in Malevolence history!“

Besagte Tour verschlug die Jungs aus Sheffield letztes Jahr auch in unsere Venues hierzulande – damals gemeinsam mit Sylosis, Guilt Trip und Justice For The Damned. Mit „Malicious Intent“ erschien 2022 ihr bisher drittes Studioalbum.

Wer die Live-Magie der Herrschaften 2024 bei eigenem Leib erleben möchte, kann sich schonmal die diesjährigen Ausgaben vom Full Force Festival, Rock am Ring und Rock im Park im Kalender markieren.

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Hanna Wollny (sonderbar.fotografie)

Feature

Polyphia

Mit ihrer Musik sind Polyphia ein absolutes Phänomen. 2012 gestartet, spielte die Band auf ihrer Debüt-EP „Inspire“ (2013) zunächst instrumentalen …

von