News

News

Lotus Eater: Band löst sich nach Vorwürfen gegen Frontmann Paul Collins auf

Die Ereignisse haben sich überschlagen.

VON AM 10/07/2021

Lotus Eater haben erst vor kurzem mit ihrem neuen Song „Obliterate“, seines Zeichens ein Feature mit Bring Me The Horizon-Frontmann Oli Sykes, den Beginn einer neuen Ära gefeiert. Ein neues Album sollte noch diesen Monat folgen – doch nun ist die Band Geschichte.

Am gestrigen Freitag eskalierte die Situation rund um das Trio. Auf Twitter wurden diverse Missbrauchsvorwürfe gegen Frontmann Paul Collins laut. Diese beinhalteten auch sexuelle Handlungen, die nicht einvernehmlich geschahen sowie die Verbreitung von Geschlechtskrankheiten.

Lotus Eater haben sich aufgelöst

Infolge dessen schmissen Drummer Cameron Humphrey und Gitarrist/Bassist Aiden Cooper Collins aus der Band: „Paul Collins is no longer a member of Lotus Eater.“

Keine Stunde später war die Band dann gänzlich Geschichte. Auf dem Instagram-Kanal der Kombo ist nur noch ein Post zu finden, in dem offiziell das Ende manifestiert wird.

Eigentlich hätte am 23. Juli 2021 das neue Album „Where The Body Goes“ erscheinen sollen. Was damit nun passiert, steht völlig in den Sternen. Wahrscheinlich wird es in der Form nicht das Licht der Welt erblicken.

Es ist nicht das erste Mal, dass gegen ehemalige Bandmitglieder von Lotus Eater Vorwürfe dieser Art erhoben wurden. Auch gegen die Ex-Mitglieder Alan Ross und Douglas Park wurden letztes Jahr derartige Anschuldigungen laut.

Insgesamt war die schottische Band unter ihrem aktuellen Namen fünf Jahre lang aktiv. Zuvor existierte das Projekt drei Jahre lang als „As Daylight Fades“.

Foto: Lotus Eater / Offizielles Pressebild

More

Feature

Our Hollow, Our Home

Our Hollow, Our Home nutzen die neu gewonnene post-pandemische Live-Freiheit in vollen Zügen aus. Die britische Band machte zuletzt einige …

von