News

News

Live Nation: CEO ist sich sicher, dass Live-Shows im Sommer 2021 im großen Stil zurückkommen werden

Gemeint sind Konzerte UND Festivals.

VON AM 10/08/2020

Dass Live Nation als mitunter größter Veranstalter weltweit massiv unter der Coronakrise zu leiden hat, wissen wir leider sehr gut. Dass das Unternehmen alles daran setzt, eine Lösung für die nicht vorhersehbare Zwangspause zu finden, natürlich auch.

Hierzulande soll zum Beispiel bereits kommenden Monat eine erste Großveranstaltung nach dem Corona-Lockdown stattfinden und bis zu 13.000 Besuchern Platz in der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf bieten.

Auch Michael Rapino, CEO des internationalen Unternehmens, ist zuversichtlich, was die Zukunft der Live-Branche betrifft. In einem neuen Report, in dem erste Zahlen zu den Absagen und Tourverschiebungen dieses Jahr dargelegt werden, schreibt Rapino, dass er guter Dinge sei, dass spätestens im Sommer 2021 wieder Live-Shows im großen Stile stattfinden würden.

CEO von Live Nation prognostiziert Rückkehr von Großveranstaltungen im Sommer 2021

Abseits dessen prognostiziert er, dass der Kartenverkauf im Quartal davor stark ansteigen wird. Dass Live-Fans die anstehenden Konzerte kommendes Jahr auf jeden Fall besuchen werden, begründet er damit, dass 86% aller Karteninhaber die Tickets bei Verschiebung einer Show oder eines Festivals behalten haben.

„Our expectation is that live events will return at scale in the summer of 2021, with ticket sales ramping up in the quarters leading up to these shows.

Importantly, we remain confident that fans will return to live events when it is safe to do so. Our strongest indicator of demand is that fans are holding on to their tickets, even when given the option of a refund. Through the end of the second quarter, 86% of concert fans are keeping their tickets for rescheduled shows, demonstrating their continued desire to attend concerts in the future despite the current uncertainty.

Our expectations for a robust outdoor summer season in 2021 are also reinforced by the two-thirds of fans keeping their tickets for canceled festivals so they can go to next year’s show […].“

Natürlich wünschen wir uns, dass der Michael Rapino Recht behalten wird. Dennoch stehen wir der Aussage mehr als vorsichtig gegenüber, denn das aktuelle Infektionsgeschehen lässt er in seinem Bericht beinahe gänzlich außen vor.

Wegen der Coronakrise wurden in diesem Jahr weltweit eigentlich alle Sommer-Festivals abgesagt. Hierzulande sind in einigen Bundesländern wieder kleine Konzerte unter Auflagen erlaubt.

Bundesweit herrscht bis Ende Oktober ein Verbot von Großveranstaltungen. Ob und in welcher Form die Show von Live Nation im September stattfinden wird, ist derzeit ebenfalls noch nicht ganz klar. Seitens der Landesregierung Nordrhein-Westfalens hagelte es bereits Kritik.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Peter Detje (lostrealistphotography)

More

Feature

IMPVLSE

Kennt ihr das? Da begegnet man einer Newcomer-Band, von der man zuvor noch nichts gehört hat, und ist sofort vom …

von