News

News

Lindemann: Konzerte nur für volljährige Besucher erlaubt

Was da wohl auf der Bühne passiert?

VON AM 13/12/2019

Dass es bei Lindemann und Rammstein mitunter recht deftig und kontrovers zugeht, wissen wir ja nicht erst seit gestern. Das kürzlich erschienene Musik-Video zu „Knebel“ zum Beispiel wurde ebenfalls nur einmalig in der Originalfassung gezeigt. Danach stand nur noch eine zensierte Version auf YouTube zu Verfügung.

Und auch die bevorstehenden Live-Shows des Duos um Rammstein-Frontmann Till Lindemann und Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) scheinen es in sich zu haben. Wie Veranstalter Live Nation nun mitteilte, sind die Shows mittlerweile nur noch ab 18 Jahre.

Live-Shows von Rammstein-Frontmann Lindemann erst ab 18 Jahren zugänglich

In einem Statement heißt es da:

„Der Zugang zu den Shows wird in Hinblick auf die Deutlichkeit und Drastik der Performance altersbeschränkt werden müssen. Zutrittsberechtigt sind nur noch ausschließlich volljährige Personen. Wer noch keine 18 ist, hat ab sofort die Möglichkeit sein Ticket gegen Erstattung des Kartenpreises beim jeweiligen Ticketanbieter zurückzugeben.“

Solltet ihr also noch nicht volljährig sein, solltet ihr die Karten zurückgeben, um beim Einlass nicht abgewiesen zu werden.

Lindemann haben im November ihr neues Studioalbum „F & M“ auf den Markt gebracht. Die Platte markiert die zweite LP des Duos. Das Debüt „Skills In Pills“ erschien 2015.

Die bevorstehende Live-Sause 2020 ist übrigens bereits ausverkauft. Vielleicht wird aber noch ein Kontingent frei, wenn minderjährige Ticketbesitzer ihre Karten zurück gegeben haben. Wir werden darüber sicherlich seitens des Veranstalters informiert.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Lindemann / YouTube: „Steh auf (Official Trailer)“

More

Feature

Spotify Wrapped

Kürzlich stieß Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek mit einer Aussage bei vielen Musikern sauer auf. „Es ist nicht genug, alle …

von