News

News

Korn: Jonathan Davis fühlt sich neben Slipknot und Tool in „guter Gesellschaft“

Ein Jahr voller neuer Alben großer Bands.

VON AM 21/09/2019

Korn haben vergangenen Freitag ihr neues Studioalbum „The Nothing“ auf den Markt geworden. Damit befinden sie sich durchaus in guter Gesellschaft, denn in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 bringen einige große Bands neue Werke auf den Markt. Mit Slipknot und „We Are Not Your Kind“ und Tool mit „Fear Inoculum“ gab’s außerdem neue Platten von Bands, deren LPs bereits lang erwartet werden.

Durchaus verständlich, dass so viel starke Musik auch Konkurrenzgedanke aufwirft. Doch nicht so bei Korn-Frontmann Jonathan Davis. In einem Interview mit dem australischen Magazin Maniacs wurde er nun gefragt, wie er sich mit „The Nothing“ zwischen den Releases von Slipknot und Tool fühle.

Korn-Frontmann fühlt sich zwischen den Alben von Slipknot und Tool gut aufgehoben

Davis antwortete daraufhin, dass Korn sich in einer guten Gesellschaft befinden und die Musik der anderen sehr zu schätzen wissen.

„It’s good to be in good company. You know, SLIPKNOT’s doing really good. I’ve been watching those guys since they were just little fucking kids beating the fuck out of each other on stage. I remember when [producer] Ross Robinson told me, „Dude, I found this crazy band from Iowa. You’ve gotta see this. They are crazy insane and wear masks.‘ And he was so excited. And to see what they’ve blossomed into is amazing. And then fuck, everyone’s been waiting for a TOOL record for how long? They’re an amazing band. It just feels really good to see, you know? It feels like a camaraderie of bands. One band being successful helps all of us because we’re becoming a dying breed.“

Er freue sich weiterhin sehr darüber, dass Bands wie Korn, Slipknot und Tool in einer Zeit, in der Hip-Hop oder R&B vorherrschen, noch immer einen Stellenwert haben.

„I feel like since the music industry took a turn that there’s no more labels willing to spend money to help rock artists be bigger than life. It’s just straight to hip-hop and R&B and stuff. It’s awesome to see that bands like us are still out there doing this and we’re flying the flag for rock and roll. There’s still people who want to come see that and enjoy that.“

Da stimmen wir ihm zu! Zu unserer Rezension von „The Nothing“ geht es im Übrigen hier entlang.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Brian Ziff / Offizielles Pressebild

More

Feature

Returner

Gut drei Jahre ist es her, dass Returner mit ihrer Debüt-EP und dem zugehörigen Musikvideo zum Song “Choices” das erste Mal …

von