News

News

Korn: Gitarrist Brian Welch gibt ein Update zum neuen Album

Korn arbeiten bereits seit einiger Zeit am Nachfolgewerk des 2016 veröffentlichten Albums „The Serenity Of Suffering“. Bereits letztes Jahr ließ ...

VON AM 13/05/2019

Korn arbeiten bereits seit einiger Zeit am Nachfolgewerk des 2016 veröffentlichten Albums „The Serenity Of Suffering“.

Bereits letztes Jahr ließ uns Gitarrist Brian „Head“ Welch wissen, dass die Band es mit der neuen LP langsam angehen lassen will.

Mittlerweile scheint die beständige Arbeit Früchte zu tragen. Wie der Musiker in einem neuen Interview mit dem Radiosender SiriusXM wissen ließ, arbeite insbesondere Frontmann Jonathan Davis sehr hart an der neuen Platte.

Er habe im vergangenen Jahr viel durchmachen müssen und stecke nun all seine Energie in die Arbeit (via Blabbermouth). Davis verlor im Spätsommer letzten Jahres seine dato bereits getrennt lebende Ehefrau und gleichzeitig die Mutter seiner Kinder.

„I’ve never seen Jonathan [Davis, vocals] work so hard on a record since [2002’s] ‚Untouchables‘. He’s always involved — don’t get me wrong — but he has a different passion, because he went through a lot last year. He has time, he has energy, he has pain, and he just grabbed the record. It’s so special.“

Releasetermin des neuen Korn-Albums nach wie vor unklar

Welch erzählt außerdem, dass das bevorstehende Werk ebenso wie „The Serenity Of Suffering“ von Nick Raskulinecz produziert wird und Goldfinger-Frontmann John Feldmann beim Songwriting seine Finger im Spiel hatte.

Wann genau wir mit der nunmehr 13. LP von Korn rechnen können, konnte Welch allerdings noch nicht sagen.

„We are kind of in a little argument with the label about the date, so we’re trying to keep it all peaceful — things happen. But it’s coming out.“

Offizielle Website der Band

More

Feature

Lonely Spring

Mitte Juni haben die Emo/Alternative-Senkrechtstarter von Lonely Spring ihren Song „Strangers“ zur Verfügung gestellt und mit einem passenden Musikvideo versehen. …

von