News

News

KISS‘ finales Abschiedskonzert wurde auf 2022 verschoben

Das wars dann wohl.

VON AM 25/09/2021

Eigentlich haben sich die Herren von Kiss schon vor gut zwanzig Jahren von ihren treuen Fans verabschiedet. 2000 spielten sie eine ausgiebige Welttournee und betitelten diese als die letzten Konzerte, die KISS spielen würden, ehe sie sich in ihren Ruhestand begeben.

Tatsächlich waren die „farewell“-Konzerte seinerzeit die letzten in der damaligen Originalbesetzung. Paul Stanley, Gene Simmons, Peter Criss und Ace Frehley gründeten ihre Band 1973. Damals konnten sie bereits auf eine 27-jährige Karriere zurückblicken.

Im Januar 2019 startete die Band ohne Criss und Frehley, dafür mit Gitarrist Tommy Thayer und Drummer Eric Singer, dann aber doch noch einmal durch. Die „End Of The Road“ Tour sollte nun aber wirklich die letzte sein. Das finale Konzert der Tour hätte demnach am 17. Juli 2021 in New York stattfinden sollen. Aufgrund der Pandemie musste dieser und viele weitere Termine der Tour allerdings verschoben oder auf Eis gelegt werden.

KISS verschieben ihr Abschiedskonzert auf 2022

In einem Interview mit Talking Metal bestätigte Manager Doc McGhee, dass das Abschlusskonzert erst 2022 stattfinden wird:

„Wir wollten eigentlich dieses Jahr – eigentlich im Juli – aufhören, aber weil COVID uns daran hinderte, auf Tournee zu gehen, hat uns das um anderthalb Jahre zurückgeworfen. Es sieht also so aus, als ob die letzte Show von KISS, wie ihr sie kennt, mit Gene und Paul, irgendwann Ende nächsten Jahres stattfinden wird. Wir haben noch kein festes Datum. Aufgrund der aktuellen Ereignisse ist es für die Leute sehr schwierig, Termine zu vereinbaren, weil wir nicht einmal wissen, ob wir überhaupt spielen können. Also versuchen wir, Termine zu halten. Aber es wird nächstes Jahr sei.

Wie dieses allerletzte finale Konzert aussehen wird, ist noch unklar. Manager McGhee, als auch die aktiven Bandmitglieder wünschen sich ein Konzert an dem alle Mitglieder, die jemals ein Teil der Band waren, gemeinsam auf der Bühne stehen.

Das dieser Wunsch nicht leicht umzusetzen ist erklärt McGhee so:

„Es ist ziemlich schwierig. Wenn die Leute sagen: „Oh, ihr solltet Ace und Peter bringen. Wie soll man das machen, wenn man zwei Catmen und zwei Spacemen hat? Also sagst du: ‚Okay. Du trägst kein Make-up und du trägst Make-up.‘ Und dann sagen sie: ‚Nun, das war mein Make-up.‘ Ich weiß es nicht. Es ist also wirklich schwer, aber wir werden es herausfinden, denn sie sind ein großer Teil des Erbes von KISS. Und sie werden von Gene und Paul und jedem in diesem Raum als die Gründungsmitglieder anerkannt… Es ist also wichtig für euch [und] es ist wichtig für uns. Es ist nur eine Frage des Gleichgewichts und wir können es so gestalten, dass es für alle funktioniert und alle eine tolle Zeit haben.“

Aufgrund der Verschiebung haben alle Beteiligten nun noch etwas mehr Zeit die Megasause zu planen. Eines dürfte an dieser Stelle aber wohl schon feststehen. Laut Simmons und Stanley wird „Rock And Roll All Nite“ der letzte Song sein, den sie jemals Live performen werden.

Bild: YouTube / „KISS 2020 GOODBYE PRE-SHOW!“

More

Feature

Sepultura Sepulnation The Studio Albums 1998 - 2009

Sepultura gehören zweifellos zu den wichtigsten und einflussreichsten Metal-Bands der 90er Jahre und sind zudem der größte brasilianische Musikexport aller …

von