News

Interview

Kind Kaputt und Mathias Bloech (Heisskalt) im Interview zur gemeinsamen Single „Bleiben“

Der Track erschien am Freitag.

VON AM 01/02/2021

Am vergangenen Freitag haben Kind Kaputt eine neue Single namens „Bleiben“ veröffentlicht. Für den Track hat sich die Kombo Unterstützung von Heisskalt-Frontmann Mathias Bloech geschnappt.

Wir durften uns mit Sänger Johannes Prautzsch und Mathias über die Zusammenarbeit zur Single unterhalten. Außerdem verriet Johannes, was Kind Kaputt für 2021 für Pläne haben und Mathias übte sich in Kopfrechnen.

Kind Kaputt und Mathias Bloech (Heisskalt) im Interview zur gemeinsamen Single „Bleiben“

MC | Kevin: Was war der Auslöser für die Kooperation zwischen euch?

Mathias hatte uns, nachdem er gemerkt hat, dass wir in der gleichen Stadt wohnen, auf Instagram eine Nachricht geschrieben und gefragt, ob wir Bock haben ein bisschen abzuhängen und Musik zusammen zu machen. Wir haben uns gut verstanden und dann weitergemacht, bis wir irgendwann zusammen im Studio gelandet sind.

MC | Kevin: Hat die Zusammenarbeit mit Mathias den Entstehungsprozess der Songs verändert, und wie kann man es sich vorstellen eine weitere Person in diesen Prozess zu integrieren?

Für uns war das gar kein großes Neuland, da wir auch schon beim Album und der vorherigen EP mit einem Produzenten zusammen gearbeitet haben. Meistens gibt es für jeden Song schon eine Idee oder eine grobe Skizze. Die haben wir dann mit Mathias weiter ausgearbeitet, bis wir irgendwann das Gefühl hatten, der Song ist fertig. Bei „Bleiben“ ist der Song von Anfang an zusammen entstanden. An dem Tag haben wir uns kennengelernt und einfach drauf los gespielt. Dabei ist dann das Grundgerüst des Songs entstanden. Deshalb hat es für uns auch total Sinn gemacht, dass Mathias auf dem Song auch zu hören ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MC | Kevin: Ihr scheut euch mit „Bleiben“ nicht davor, Themen von gesammtgesellschaftlicher Relevanz anzusprechen. Gab es einen bestimmten Auslöser, der euch zu dem Song gebracht hat?

Wir hatten uns alle unabhängig voneinander schon vorher viel mit dem Thema Umwelt und Ressourcen beschäftigt und das ist auch was, das uns allen am Herzen liegt. Für den Song hat sich das dann irgendwie von selbst in diese Richtung entwickelt. Wir wollten mit Kind Kaputt aber auch schon ewig mal einen Song über das Thema schreiben.

MC | Kevin: Mathias: Wie viel Heisskalt steckt in „Bleiben“?

Da Heisskalt eine vierköpfige Band ist, kann ich ohne die anderen drei ungefähr 25% davon irgendwo beisteuern, würde ich sagen. Wobei ich dort ja Gitarre spiele und singe. Vielleicht zählt das dann doppelt? Schwierige Rechnung. Vielleicht nehmen wir 33%, das ist eine schöne Zahl. Wenn ich nun also als eine von vier Personen. Wobei bei Kind Kaputt ja auch nur drei am Songwriting beteiligt sind. Aber Fabi ist trotzdem wichtig, also nehmen wir dreieinhalb… ich korrigiere: Dreieinhalb Personen im Maximalfall zu 33% aus Heisskalt bestehe, dann sind das 33% von möglichen 450% Menschenanteil. Ich glaube, dann muss ich beides durch 4,5 teilen. Ich mach das mal eben… Damit landen wir in der Theorie bei ziemlich genau 7,33333333333333333333 % maximalem Heisskalt-Anteil für den Song „Bleiben“. Man kann sich also je nach Festigkeit des eigenen Musikgeschmacks gut ein, zwei Gläser davon reinschütten, ohne gleich das Zoom-Meeting verlassen zu müssen.

MC | Kevin: Der Song prangert nicht nur an, sondern hat den Anspruch, Menschen wach zu rütteln. Was wäre eurer Meinung nach das wichtigste, um Ressourcen zu schonen?

Für mich wäre es, dass wir versuchen, alles was wir tun, irgendwie nachhaltig zu gestalten. Manchmal geht es nicht ohne einen Fußabdruck zu hinterlassen, aber zumindest sich dessen bewusst zu sein, wäre ein Anfang. Außerdem glaube ich, dass wir den Druck auf die Politik aufrecht erhalten müssen, damit es auch im großen Maßstab (in der Wirtschaft, in der Verkehrspolitik etc.) zu Veränderungen kommen kann.

MC | Kevin: Wird die Zusammenarbeit auch in Zukunft bestehen?

Wir schreiben gerade Songs und wollen im Sommer wieder zusammen ins Studio gehen. Vielleicht wird daraus dann ein zweites Album…

MC | Kevin: Welche Pläne habt ihr für das Jahr 2021?

Live Spielen. Songs schreiben. Songs veröffentlichen. Eine gute Zeit haben.

Foto: Fabian Willi Simon / Offizielles Pressebild zu „Bleiben“

More

Feature

Of Mice & Men

„Timeless“ heißt die erste von drei EPs, welche übrigens am 26. Februar 2021 erscheint, die Of Mice & Men dieses …

von